Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Fundament für Tiefgarage entsteht
Lokales Havelland Fundament für Tiefgarage entsteht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:19 16.08.2016
An der Bahnhofstraße von Falkensee wird gebaggert. Quelle: Allancons
Falkensee

Es ist derzeit Falkensees interessantes Loch: die Baugrube für das neue Wohn- und Geschäftshaus an der Bahnhofstraße 79. Das erste Fundament des dreiteiligen Gebäudekomplexes wird am Freitag betoniert.

Auf dem Gelände sind die ehemaligen Kaufhalle und eine stattliche Rotbuche verschwunden, die alten Betonfundamente sind abgetragen, jetzt geht es an den Neubau. Ab Freitag wird der Boden der künftigen Tiefgarage mit mehr als 60 Plätzen gegossen. Die erforderlichen Genehmigungen für den Bau liegen vor, die Arbeiten sind in vollem Gange. Während sich an dem Vorhaben für das Einkaufszentrum See-Carré noch nichts tut, geht es hier zügig voran.

Das Projekt direkt neben der Volksbank versteht sich auch als ein Signal zur Belebung der „Neuen Mitte“ von Falkensee. Für die Gewerbe- und Gastronomieflächen im Erdgeschoss liegen schon erste Mietanfragen vor, teilt der Investor mit. Die ersten Verträge sollen in den nächsten Tagen geschlossen werden. Sobald der Fertigstellungstermin für die Wohnungen feststeht, soll auch mit deren Vermietung begonnen werden. Als Ziel für den Vermietungsstart wird das vierte Quartal diesen Jahres genannt. Der Bau selbst soll im kommenden Jahr fertiggestellt werden.

Der Komplex bietet dann künftig 5000 Quadratmeter vermietbare Fläche in Bahnhofsnähe. Insgesamt sind in den oberen Etagen des viergeschossigen Baus 47 Wohnungen geplant, darunter sind Ein- bis Zwei-Zimmer-Appartements sowie familiengerechte Vier-Zimmer-Wohnungen.

Von Marlies Schnaibel

In einer neuen Hähnchenmastanlage in Buschow sollen künftig jährlich 232 000 Tiere produziert werden. Der Betrieb wird voraussichtlich Mitte September eröffnet. Der Investor sieht Bedarf für Geflügel. Im Dorf gibt es aber auch Bedenken, Geruchsbelästigungen werden befürchtet.

16.08.2016

Klein beigeben wollte keiner von beiden: Auf der Dallgower Wilmsstraße haben sich zwei Autofahrer am Montag ein Kräftemessen geliefert. Immer wieder überholten sie sich mit hohem Tempo, bis eines der Fahrzeuge kurz vor der Brücke ins Schleudern geriet und verunglückte. Der Versacht liegt nahe, dass es ein illegales Autorennen war. Die Polizei hält sich bislang jedoch bedeckt.

16.08.2016

Das Rathenower Technologie- und Gründerzentrum soll ab 2018 einen Teil der Rathenower Verwaltung aufnehmen.Dem TGZ-Geschäftsführer Norbert Heise bereitet das erhebliche Bauchschmerzen: um Platz zu schaffen, müsste er fünf Mietern kündigen. Das widerspreche seinem Arbeitsauftrag, sagt er.

16.08.2016