Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Gefragt war sein kühler Blick
Lokales Havelland Gefragt war sein kühler Blick
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:40 19.08.2013
Falkensee

Am 5. Februar 1983 war er in Falkensee gestorben. Nun erinnert die Stadt an ihn: In der Open-Air-Kino-Reihe ist am Sonnabend der Defa-Film "Die Söhne der großen Bärin" zu sehen. Mit Hannjo Hasse als Pitt.

Seine Witwe, die heute in Süddeutschland lebt, hat davon gehört und vor einigen Tagen ans Museum der Stadt Falkensee geschrieben. "Ein ganz herzlicher Brief", erzählt Museumsleiterin Gabriele Helbig, "sie bedankt sich, dass an den Schauspieler Hannjo Hasse erinnert wird."

Geboren 1921 in Bonn studierte Hannjo Hasse an der Berliner Ausbildungsanstalt für deutschen Bühnennachwuchs, der Krieg unterbrach den Berufsweg, der junge Mann wurde zur Wehrmacht eingezogen. Nach der Rückkehr aus kurzer Kriegsgefangenschaft studierte Hasse an der Schauspieschule in Weimar, arbeitete als Dramaturg und Schauspieler in Nordhausen. Weitere Theaterengagements führten ihn nach Eisleben, Burg, Schwerin und Potsdam, wo er von 1954 bis 1962 zum Ensemble des Hans-Otto-Theaters gehörte. Die Berliner Volksbühne und das Deutsche Theater folgten. Schließlich gehörte er zum Ensemble der Defa. Und er war oft in Fernsefilmen zu sehen.

Erste Filmerfahrungen hatte er bereits 1951 gesammelt, er spielte eine Nebenrolle in Wolfgang Staudtes "Der Untertan". Weitere Filme folgten: "Ernst Thälmann", "Kabale und Liebe", "Der Fall Gleiwitz", "An französischen Kaminen", "Schwarze Panther", "Wie füttert man einen Esel", "Levins Mühle". Seine letzte Kinofilmrolle hatte er in dem Film "Martin Luther".

Oft wurde der Mann mit dem scharfen Gesicht mit ernsten, bösen, schwierigen, kaltblütigen Rollen besetzt. So spielte er im international erfolgreichen Film "Der Fall Gleiwitz" den fanatischen SS-Hauptsturmführer Helmut Naujocks. Dass Hannjo Hasse aber auch in ganz anderen Rollen überzeugen konnte, bewies er als Artist in "Schwarze Panther" oder als Vater im Lustspiel "Ein Berg Abwasch".

Sonnabend wird er nun zum Cowboy Pitt neben Indianer-Häuptling Tokei-ihto und Oberfiesling Red Fox.

Von Marlies Schnaibe

Havelland Nach Mietstreit: Kreis zieht Instrumentallehrer aus Dallgower Grundschule ab - Die Musik ist aus
19.08.2013
Polizei Havelland: Polizeibericht vom 19. August - Verdächtiger Geruch überführt Hanfbauern

+++ Selbelang: Hanfanbauer fliegt auf +++ Nauen: Alarmanlage vertreibt Diebe +++ Schönwalde: Simson-Mofa gestohlen +++ Landkreis: Mehrere Verletzte bei Unfällen am Wochenende +++

19.08.2013
Havelland In Rathenow gibt es genug Kita-Plätze für den Bereich U3 - Viel besser als vorhergesagt

Seit dem 1.August gibt es in der Bundesrepublik für Kinder unter drei Jahren (U3) den Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz. Mit Blick auf das gesamte Westhavelland hatten die Prognosen des Landkreises lediglich für die Stadt Rathenow ein Versorgungsproblem vorausgesagt.

19.08.2013