Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Glaubenskurs zum Reformationsjubiläum
Lokales Havelland Glaubenskurs zum Reformationsjubiläum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:19 20.02.2017
Der Rathenower Pfarrer Andreas Buchholz. Quelle: Bernd Geske
Anzeige
Rathenow

Zum großen Jubiläum der Reformation bieten die Kirchengemeinden der Evangelischen Allianz in Rathenow einen Glaubenskurs an, der „vergnügt. erlöst. befreit. einfach evangelisch“ überschrieben ist. Mit vier Kursveranstaltungen und einem Abschlussgottesdienst wird Martin Luther und anderen Reformatoren nachgespürt. Sie haben die „Alleinigen Vier“ im Neuen Testament entdeckt, schreiben die Veranstalter, und zwar Allein die Gnade, Allein Christus, Allein der Glaube und Allein die Schrift. Es soll darüber gesprochen werden, wofür sie stehen.

„Der Glaubenskurs ist da für alle“, erklärt Pfarrer Andreas Buchholz, „die sich irgendwie für Kirche und Glauben interessieren.“ Man müsse keine Voraussetzungen mitbringen. Wer sich für die Reformation interessierte, werde dort genau richtig sein. Es gehe ja um die vier großen Erkenntnisse der Reformation. Der geplante Glaubenskurs habe schon an vielen Stellen in Deutschland stattgefunden, sagt Andreas Buchholz, auch im Kirchenkreis Nauen-Rathenow schon, aber bislang noch nicht in Rathenow.

Immer donnerstags von 19 bis 20.30 Uhr im Lutherhaus, Jahnstraße 1

Die Veranstaltungen sind immer donnerstags vom 9. März bis zum 6. April in der Zeit von 19 bis 20.30 Uhr im Lutherhaus, Jahnstraße 1. Die erste Kursveranstaltung zu „Allein die Gnade: Du bist angenommen – bedingungslos“ leitet Andreas Buchholz. Am 16. März ist ein Vertreter der Baptisten zuständig für das Thema „Allein Christus: Gott interessiert sich für dich“, am 23. März geht es mit Gerd Zelmer um „Allein der Glaube: Ich glaub an dich“ und für den 30. März bereitet sich Pfarrerin Katrin Brandt vor auf „Allein die Schrift: Darauf kannst du dich verlassen“. Am 6. April wird der Abschlussgottesdienst sein.

Anmeldung erbeten an Gerd Zelmer, 03385/ 52 00 839 oder g-zelmer@kirchen-ff.de. Ein Fahrdienst kann bestellt werden unter der gleichen Nummer.

Von Bernd Geske

Im neu vorgelegten Schulentwicklungsplan des Kreises wird vorhergesagt, dass es in der Dachsberg-Grundschule Premnitz eng werden könnte. Bis vor kurzem war sie zweizügig. In diesem und im vergangenen Jahr sind aber je drei 1. Klassen eingeschult worden. So soll es in den nächsten Jahren bleiben. Für 2020/21 und 2021/22 werden sogar vier 1. Klassen prognostiziert.

22.02.2018

Der Ketziner Haushalt für 2017 steht. Bei den Investitionen ganz oben auf der Liste steht der Bau zweier Gehwege in Ketzin und Tremmen sowie des Bolzplatzes auf dem Hof der Europaschule.

06.03.2018

Die havelländische Konzertreihe startet mit den Charlottenburger Bachsolisten ins Reformationsjahr. 36 Veranstaltungen sind bis Jahresende im Havelland, in Potsdam-Mittelmarkt und Oberhavel vorbereitet. Dabei dreht sich nicht alles um Reformation, Luther und Bach.

20.02.2017
Anzeige