Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -3 ° Nebel

Navigation:
Grünkohlbrot aus dem Havelland

Regionale Aussteller auf der Grünen Woche Grünkohlbrot aus dem Havelland

Auf der Grünen Woche in Berlin, der weltgrößten Messe für Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau, präsentieren sich vom 15. bis 24 Januar auch elf Aussteller aus dem Havelland. Das regionale Angebot reicht von selbstgestampfter Butter über Grünkohlbrot bis hin zu schwedischem Stinkefisch, den eine Falkenseerin vertreibt.

Voriger Artikel
Mehr als 80 Firmen sind dabei
Nächster Artikel
Viele Gesichter zum Leuchten gebracht

Bäckermeister Maik Loch (29) vom Biobackhaus in Falkenee mit frisch gebackenen Franzbrötchen mit Grünkohl.

Quelle: Tanja M. Marotzke

Havelland. Für Marina Bakonyi geht es ab kommender Woche wieder um die Wurst. Wenn am 15. Januar in den Berliner Messehallen am Funkturm die Grüne Woche eröffnet, die weltgrößte Messe für Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau, dann ist auch Bakonyi wieder mit einem Stand dabei, zum siebten Mal bereits. Die Falkenseerin mit schwedischen Wurzeln verkauft in Halle 8.2 schwedische Spezialitäten: Elchsalami, Lakritze, Schnaps und als ganz besonderes Schmankerl für Hartgesottene die Fischspeise Surströmming – sauren Hering. Dessen fauliger Geruch ist derart intensiv, dass Marina Bakonyi ihre Kunden bittet, die Dose nur vor der Messehalle zu öffnen, aus Rücksicht auf die anderen Aussteller.

Bakonyi stammt ursprünglich aus Norrköping, einer Stadt etwa anderthalb Stunden südlich der Hauptstadt Stockholm. Seit 27 Jahren lebt sie in Deutschland, die letzten 15 davon in Falkensee, von wo aus sie ihren Import-Export-Handel betreibt. „In diesem Jahr bin ich auf der Grünen Woche wieder einmal der einzige Aussteller aus Schweden“, sagt sie. Einen eigenen Laden hat sie nicht, aber wer auf den Geschmack gekommen ist, kann auch außerhalb der Messe bei ihr bestellen.

Insgesamt beteiligen sich elf Aussteller aus dem Havelland an der diesjährigen Grünen Woche, die vom 15. Januar bis zum 24. Januar stattfindet. Die meisten von ihnen sind in der Brandenburghalle zu finden, Halle 21. Dort betreibt der Tourismusverband Havelland einen Sammelstand, an dem sich fast jeden Tag ein anderer Betrieb aus der Region dem Publikum präsentiert. Mit dabei sind die Pension Sperlingshof aus Dallgow-Döberitz, die Produkte aus ihrem Hofladen anbietet (15./16. Januar), der Optikpark Rathenow mit seinen Wurstwaren (18./19. Januar), das Schloss Ribbeck und das Kulturzentrum Rathenow (21. Januar), der Maran-Züchter Detlef Unkert aus Wiesenauer, bei dem es ganz spezielle Eier zu kaufen gibt (22. Januar) sowie der Straußenhof Großderschau.

Ebenfalls in Halle 21 vertreten ist das Biobackhaus Leib aus Falkensee, bei dem in diesem Jahr der Grünkohl ganz groß rauskommt. Neu im Sortiment sind nämlich Grünkohlbrot und herzhaft-gefüllte Franzbrötchen. In Halle 1.2 hat das Biobackhaus noch einen zweiten Stand mit Café aufgebaut, der für einige der 400 000 Messebesucher als Zwischenstation offenbar fast schon obligatorisch ist. „Viele Kunden kommen jedes Jahr wieder und legen ganz gezielt bei uns ihre Kaffeepause ein“, berichtet jedenfalls Verkaufsleiterin Patrizia Weinzierl.

Frisch ausgeruht könnte der Weg dann hinüber in Halle 26 führen, wo sich auf insgesamt 400 Quadratmetern der MAFZ-Erlebnispark aus Paaren im Glien sowie der Förderverein der Freunde des MAFZ präsentieren. „Mit unserem diesjährigen Messekonzept wollen wir die Lust auf einen Landausflug zu uns ins Havelland wecken“, sagt Geschäftsführerin Ute Lagodka. Kaninchen, Esel und Alpakas sollen nicht nur Kinder begeistern. Der Förderverein verkauft Brot und Kuchen aus eigener Produktion, stellt die Vielfalt der Kartoffelsorten dar und demonstriert mehrmals täglich die historische Technik des Butterns im Stampfbutterfass. Für die Angebote des „Grünen Klassenzimmers“ auf der Messe haben sich bereits über 50 Schulklassen aus Berlin und Brandenburg angemeldet.

Von Philip Häfner

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Havelland
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg