Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Havelbus zieht von Potsdam nach Nauen

Neuer Standort Havelbus zieht von Potsdam nach Nauen

19 Mitarbeiter, die bislang für die Havelbus-Verkehrsgesellschaft in Potsdam-Babelsberg gearbeitet haben, sind jetzt in Nauen tätig. Der Landkreis Havelland hat dort rund 1,5 Millionen Euro in ein lange leerstehendes Gebäude an der Ludwig-Jahn-Straße investiert. Die Landkreise Havelland und Potsdam-Mittelmark gehen seit Anfang des Jahres getrennte Wege beim ÖPNV.

Voriger Artikel
Gefiederte Wintergäste in der Havelniederung
Nächster Artikel
Baumschnitt statt Schneeräumung

Einer der neuen Busse, die 2015 angeschafft wurden.
 

Quelle: Tanja M. Marotzke

Nauen.  Der neue Betriebssitz der Havelbus-Verkehrsgesellschaft (HVG) in Nauen ist fertig. 19 Mitarbeiter, die bisher in Babelsberg gearbeitet haben, sind dieser Tage in das ehemalige Internat der Erweiterten Oberschule (EOS) in der Ludwig-Jahn-Straße 1 eingezogen. Rund 1,5  Millionen Euro hat der Landkreis Havelland in dem Umbau des Gebäudes, das viele Jahre leergestanden hatte, investiert.

Der Schritt war nötig geworden, weil die Landkreise Havelland und Potsdam-Mittelmark seit Anfang des Jahres getrennte Wege beim öffentlichen Personennahverkehr gehen. Havelbus wird nun vom Havelland allein weitergeführt, für Potsdam-Mittelmark übernimmt die Beelitzer Verkehrs- und Servicegesellschaft (BVSG) die bisherigen Leistungen von Havelbus.

Bei der Suche nach einem geeigneten Grundstück für die neue Havelbus-Zentrale, war am Ende ausschlaggebend, dass es eine direkte Verbindung zum Nauener Betriebshof von Havelbus Am Schlangenhorst gibt.
 

Von Jens Wegener

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Havelland
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg