Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland 25.000 Euro Schaden nach Einbruch
Lokales Havelland 25.000 Euro Schaden nach Einbruch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:01 27.08.2015
Einbrecher verursachten einen Schaden von rund 25.000 Euro. Quelle: dpa-Zentralbild
Anzeige
Tietzow


25.000 Schaden nach Einbruch in Pilzfirma

Unbekannte Einbrecher haben sich in der Nacht zum Mittwoch gewaltsam Zutritt zu den Produktionshallen einer Pilzzuchtfirma in Tietzow verschafft und einen Schaden von rund 25.000 Euro angerichtet. Sie kappten die Stromversorgung und stahlen aus den Kabelschächten mehrere hundert Meter Starkstromkabel.

Falkensee: Unfall auf der Kreuzung

Zwei Autos stießen am Mittwochmittag im Kreuzungsbereich der Käthe-Kollwitz-Straße/Rohrbecker Werg zusammen. Dabei wurden zwei Personen leicht verletzt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 8000 Euro.

Dallgow-Döberitz: Auto vom Parkplatz gestohlen

Ein Autobesitzer stellte seinen Audi A6 am Mittwochnachmittag auf dem Parkplatz des Havelparks in Dallgow-Döberitz ab. Als er nach anderthalb Stunden zu seinem Wagen zurückkehrte, war dieser verschwunden. Die Polizei hat das schwarze Fahrzeug mit dem Kennzeichen HVL-KN870 zur Fahndung ausgeschrieben.

Von MAZonline

Havelland Unfall auf der B 5 bei Friesack - Autofahrer crasht in Lkw und stirbt

Ein lauter Knall, das Auto von vorn kaum zu erkennen, der Laster ein Totalschaden: Ein Autofahrer ist frontal in einen Lastwagen gekracht. Der 77 Jahre alte Mann und seine Begleiterin wurden im Auto eingeklemmt. Die Rettungskräfte waren schnell vor Ort, doch für den Mann konnten sie nichts mehr tun. Der schwere Unfall gibt der Polizei indes Rätsel auf.

27.08.2015
Havelland Serie: Baden im Havelland - Idylle an Etzin Erdelöchern

In unserer Sommerserie „Baden im Havelland“ geht es dieses Mal um die Etziner Erdelöcher. Eine Badestelle mit kleinem Strand, viel Natur und fernab von jeglichem Trubel.

30.08.2015
Havelland Neuer Eigentümer in Ketzin - Baywa ersetzt Bohnhorst

Der Umschlag von Getreide und Futtermitteln auf dem Gelände des ehemaligen Kraftfuttermischwerkes an der Ketziner Havel geht weiter, auch wenn es einen neuen Eigentümer gibt. Der Baywa-Konzern kaufte auch die noch fehlenden Prozente der Bohnhorst Agrarhandel GmbH auf.

30.08.2015
Anzeige