Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Havellands Landrat Burkhard Schröder tritt ab
Lokales Havelland Havellands Landrat Burkhard Schröder tritt ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:14 08.12.2015
Burkhard Schröder, noch Landrat im Havelland. Quelle: MAZ
Anzeige
Rathenow

Der Landkreis Havelland steht vor einer wichtigen Veränderung. Landrat Burkhard Schröder (SPD) gibt laut eines Bericht der Potsdamer Neuesten Nachrichten sein Amt zum April 2016 auf. Nach mehr als 20 Jahren tritt er als Altersgründen ab. Laut Zeitungsbericht hat der Kreistag dem in einer nicht-öffentlichen Sitzung am Montagabend bereits zugestimmt. Im März könnte im Landkreis also ein neuer Landrat gewählt werden. Schröder ist der dienstälteste Landrat Brandenburgs. Der 65-jährige SPD-Politiker ist seit der Wende im Amt. Zunächst als Kreischef in Nauen, später dann im neugebildeten Kreis Havelland. Er habe den Rückzug bereits länger geplant, heißt es von ihm. Für seinen Rückzug gebe es ausschließlich Altersgründe.

Kritik wegen Treffen mit der AfD

Schröder war zuletzt nach einem Treffen mit Brandenburger Landtagsabgeordneten der umstrittenen Alternative für Deutschland (AfD) im Oktober in die Kritik geraten. Eigentlich hatten sich alle Fraktionen im Brandenburger Landtag darauf geeinigt, die AfD zu ignorieren. Schröder wiederum ignorierte diese Vorgabe und musste dafür viel Kritik einstecken. Auch, weil bei dem Treffen über Flüchtlingspolitik gesprochen wurde. Ein Thema, bei dem die AfD besonders populistische Töne spuckt.

In der Partei, Schröder sitzt im Landesvorstand der SPD, löste Schröders Agieren Kopfschütteln und Entsetzen aus. Generalsekretärin Klara Geywitz sagte damals der MAZ, der Auftritt bei der AfD habe in der Partei „großes Unverständnis“ ausgelöst.

Von MAzonline

Havelland Reaktion auf Schönwalder Pferdesteuer-Pläne - Pferdesteuer: Züchter drohen mit Messeboykott

Die mögliche Einführung einer Pferdesteuer in Schönwalde-Glien (Havelland) erregt die Gemüter. Beschlossen ist zwar noch nichts, doch allein die Idee von Bürgermeister Bodo Oehme (CDU) hat für mächtig Wirbel gesorgt. Pferdezüchter drohen damit, die Brandenburgische Landwirtschaftsausstellung zu boykottieren.

08.12.2015

Ob der Weihnachtsbaum im Outlet-Center in Elstal wirklich der schönste im Havelland ist, darüber kann man geteilter Meinung sein. Ganz sicher ist es jedoch der mit der größten Reichweite, da viele chinesische oder arabische Kunden Fotos davon machen und in die Heimat schicken. Doch auch andernorts gibt es prächtige Christbäume und Lichtinstallationen zu bewundern.

08.12.2015
Havelland Wustermark gibt Geld für Erweiterungsplanung frei - A 10-Brücke soll vierspurig werden

Die Erweiterung der Brücke über die Autobahn 10 kann ab Januar geplant werden. Wustermark beteiligt sich an den Kosten mit maximal 50000 Euro. Wann und ob tatsächlich auch gebaut wird, steht noch nicht fest.

11.12.2015
Anzeige