Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Heimatverein sammelt ausgediente Brillen
Lokales Havelland Heimatverein sammelt ausgediente Brillen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:01 26.02.2018
Helga Klein, Vorsitzende des Heimatvereins Großderschau, mit den  ersten  Brillen für die Aktion „Brillen weltweit“. Quelle: Norbert Stein
Anzeige
Großderschau

Der Heimatverein Großderschau steckt mitten in den Saisonvorbereitungen. Auf dem Außengelände und im Kolonistenmuseum ist noch einiges zu tun bis zur ersten Veranstaltungen im Frühjahr. Da ist wenig Zeit für andere Vorhaben.

Geringer Aufwand

Dennoch hat der Heimatverein sich zur Unterstützung der Aktion „Brillen weltweit“ entschieden. Der Aufwand dafür hält sich auch in Grenzen und ist eigentlich einfach. Menschen, die zuhause noch eine funktionstüchtige Brillen haben, diese aber nicht mehr brauchen, können diese im Kolonistenmuseum abgeben.

Gute Erfahrungen

Der Heimatverein Großderschau sammelt die Brillen und sorgt für die Weiterleitung an die Aktion „Brillen weltweit“ . Dafür arbeitet der Heimatverein mit Hubert Nadenow aus Stolberg zusammen. „Er ist schon seit vielen Jahren Partner der Aktion und verfügt über gute Erfahrungen in der Zusammenarbeit“, sagt die Heimatvereinsvorsitzende Helga Klein. „Diese Erfahrungen möchten wir nutzen für einen guten Zweck“.

Nach Afrika und Indien

Die Aktion „Brillen weltweit“ mit Sitz in Koblenz unterstützt Menschen in Afrika und Indien , die eine Brille dringend benötigen aber sich nicht leisten können. Sie bekommen die eingesammelten Brillen von der Aktion kostenlos zu Verfügung gesellt.

Idee von Jörg-Dietrich Thiele

Auf die Idee, die Aktion „Brillen weltweit“ zu Unterstützen ist der Heimatverein Großderschau eher zufällig gekommen. Jörg-Dietrich Thiele ist regelmäßig auf dem Kolonistenhof und leitet notwendige Arbeiten an. Eines Tages brachte der ehrenamtlicher Mitstreiter von Zuhause zehn Brillen mit ins Büro des Heimatvereins.

Zu gut zum wegwerfen

Die Brillen hatten sich mit der Zeit von mehreren Familienmitgliedern angesammelt und wurden nicht mehr benutzt. „Was kann man damit machen“, fragte Jörg-Dietrich Thiele die Vorsitzende Helga Klein. Zum Wegwerfen wären die gut erhaltenen Brillen zu schade, waren sich Thiele und Klein schnell einig und machten sich gemeinsam Gedanken über eine Verwendungsmöglichkeit.

Suche im Internet

Sie stöberten im Internet und stießen dabei auf die Aktion „Brillen weltweit“. Die Entscheidung zur Unterstützung war dann schnell getroffen. „Brillen weltweit“ sei eine Aktion, die einen sozialen Zweck erfüllt, sagt Helga Klein. Deshalb sammelt der Verein nun Brillen für die Aktion.

40 Brillen zum Anfang

40 Brillen hat der Heimatverein schon und es sollen noch mehr werden. Wer unterstützen möchte, kann nicht mehr gebrauchte Brillen im Kolonistenmuseum kostenlos abgeben, auch Sonnenbrillen und Brillenhüllen. Das Alter und das Material aus dem die Fassungen und Gläser gefertigt sind spielt keine Rolle. Ganz und funktionstüchtig sollten die Brillen aber schon noch sein.

Von Norbert Stein

Sie haben die Weltmarktführerschaft für den Groß- und Eventhandel erlangt: die Falkenseer Firma F&P Stock Solution. Das Start-Up-Unternehmen aus Falkensee (Havelland) handelt mit Warenüberhänge und Kundenretouren von Markenartiklern für Schuhe, Textilien und Accessoires. Nun schauten sich Abgeordnete in der Firma um.

26.02.2018

Nicht nur zuschauen, sondern auch mitmachen heißt es bei der Blaulicht-AG, die jetzt an der Kooperationsschule in Friesack (Havelland) gestartet ist. Feuerwehr, THW, ASB und der Kreisfeuerwehrverband wollen den Schülern Einblick in ihre speziellen Aufgabengebiete geben. Und dabei soll es sehr realitätsnah zugehen.

26.02.2018

Zehn Wahllokale öffnen am Sonntag um 8 Uhr in der Gemeinde Wustermark (Havelland). Die Wähler können an diesem Tag entscheiden, wer von den sechs Kandidaten die nächsten acht Jahre ihr hauptamtlicher Bürgermeister wird. Ob es direkt eine Entscheidung geben wird, ist offen – eine Stichwahl ist möglich. Die MAZ fasst alle wichtigen Infos zusammen.

26.02.2018
Anzeige