Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° Regen

Navigation:
Heizöllaster kippt um und landet im Vorgarten

Unfall in Schönwalde-Glien Heizöllaster kippt um und landet im Vorgarten

Die kalten Temperaturen am Freitagmorgen haben in Schönwalde-Glien (Havelland) zum Unfall eines Heizöllasters geführt. Das Fahrzeug ist auf der glatten Straße ins Rutschen gekommen, umgekippt und in einem Vorgarten gelandet. Für den Fahrer endete der Unfall glimpflich, die Feuerwehr hatte dennoch gut zu tun.

Schönwalde-Glien 52.6380767 13.0463426
Google Map of 52.6380767,13.0463426
Schönwalde-Glien Mehr Infos
Nächster Artikel
Kameruner wird nicht abgeschoben

In einem Vorgarten landete der umgekippte Öltransporter.

Quelle: Julian Stähle

Schönwalde-Glien. Ein Heizöltanker ist am Freitagmorgen auf der Falkenseer Straße in Schönwalde-Glien umgekippt und in einem Vorgarten gelandet. Offenbar kam das Gespann mit Anhänger in einer leichten Kurve gegen 6.30 Uhr auf der zu diesem Zeitpunkt leicht überfrorenen Straße ins Rutschen. Das Fahrzeug kippte auf die Seite, blieb schließlich auf Gehweg und Grünstreifen sowie teilweise auf einem Gartengrundstück liegen. Der Anhänger blieb hingegen stehen, stand quer über beide Fahrbahnen. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der 38-jährige Fahrer konnte sich nach mehreren Versuchen aus dem Führerhaus seines Lkws selbst befreien.

Feuerwehrleute sichern die Unfallstelle ab

Feuerwehrleute sichern die Unfallstelle ab.

Quelle: Julian Stähle

Die Falkenseer Straße musste voll gesperrt werden. Feuerwehren aus den Orten Schönwalde-Glien, Falkensee und die Gefahrenstoffeinheit aus Nauen rückten an. „Ein geringer Teil der geladenen Flüssigkeit trat aus, konnte aber von Feuerwehrleuten, die sicherheitshalber auch die Batterie des Lasters abgeklemmt hatten, gebunden werden“, sagte Polizeisprecherin Sandra Pokorny.

Eine Spezialfirma pumpt das Heizöl aus der Zugmaschine ab

Eine Spezialfirma pumpt das Heizöl aus der Zugmaschine ab.

Quelle: Julian Stähle

Früh war klar, dass die Bergungsarbeiten einige Stunden andauern werden, weil ein Spezialfahrzeug zum Abpumpen des Öls angefordert werden musste. Als erstes wurde das Öl aus dem Hänger in ein anderes Tankfahrzeug umgepumpt. Danach begann das Spezialunternehmen damit, den Tank der auf der Seite liegenden Zugmaschine zu entleeren. Nachdem dies erfolgt war, konnte eine weitere Firma das Fahrzeug mit einem Kran aufrichten. Gegen 16.30 Uhr stand es wieder auf seinen Rädern und wurde für den Abtransport vorbereitet.

Für die Dauer der Vollsperrung wurde der gesamte Fahrzeugverkehr innerhalb der Ortslage von Schönwalde-Glien umgeleitet. Die Höhe des entstandenen Gesamtschadens steht noch nicht fest. Gegen 17.45 Uhr konnte die Falkenseer Straße dann wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Gegen 16.30 Uhr hatte eine weitere Firma das Fahrzeug mit einem Kran aufgerichtet und dafür vorbereitet, dass es abgeschleppt werden kann.

Für die Dauer der Vollsperrung wird der gesamte Fahrzeugverkehr innerhalb der Ortslage von Schönwalde-Glien umgeleitet. Die Höhe des entstandenen Gesamtschadens steht noch nicht fest.

 

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Havelland
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg