Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Herrenloser Koffer löste Großeinsatz aus

Outletcenter Elstal Herrenloser Koffer löste Großeinsatz aus

Die Polizei sperrte Mittwochnachmittag einige Geschäfte und das Parkhaus am Einkaufszentrum in Elstal. Wegen eines herrenlosen Koffers, abgestellt an einem Mülleimer, rückte die Polizei mit Spezialkräften an. Sie stellten den Inhalt fest: leere Flaschen.

Elstal 52.5290047 13.0017683
Google Map of 52.5290047,13.0017683
Elstal Mehr Infos
Nächster Artikel
Premnitzer packen 380 Pakete für Zsobok

In diesem Parkhaus stand der herrenlose Koffer.

Quelle: Tanja M. Marotzke

Elstal. Helle Aufregung herrschte Mittwochmittag im Designer Outlet in Elstal. Die Polizei rückte mit mehreren Streifenwagen an, kurze Zeit später wurden Spezialkräfte des Landeskriminalamtes hinzu gezogen. Grund des Einsatzes war ein im Parkhaus im Alten Spandauer Weg abgestellter herrenloser Koffer.

Nachdem die Polizei den Bereich der Parkgarage gegen 13.40 Uhr weiträumig abgesperrt hatte, betroffen waren auch zwei Geschäfte, rückten die Spezialisten mit ihrer Technik an, um den Koffer zu untersuchen. „Nach relativ kurzer Zeit konnte Entwarnung gegeben werden“, sagte Polizeisprecherin Juliane Mutschischk. Im Koffer befanden sich zum Glück keine Bombe oder Sprengstoff – sondern nur leere Flaschen.

Gelassenheit trotz Stunden Wartezeit

„Obwohl die Kunden während des gesamten Zeitraumes von etwa vier Stunden nicht zu ihren Autos konnten, haben sie alle sehr gelassen reagiert und Verständnis aufgebracht“, sagte Centermanagar Oliver Heuchert gegenüber der MAZ.

Ein Mitarbeiter des Serviceteams des Outletcenters hatte den Koffer entdeckt, so Heuchert weiter. Er war neben einem Mülleimer abgestellt worden. „Weil die Mitarbeiter für solche und ähnliche Fälle geschult sind, hat alles reibungslos geklappt. Es gab keine Panik und ein sehr gutes Zusammenspiel mit der Polizei.“

Ab 17.15 Uhr waren am Mittwoch das Parkhaus und die beiden Geschäfte wieder frei zugänglich. Die Polizei regelte den aufgestauten Verkehr.

Wustermarker Feuerwehr nicht beteiligt

Die Wustermarker Feuerwehr war bei dem Großeinsatz nicht beteiligt. Für Gemeindebrandmeister Jürgen Scholz etwas unverständlich: „Ich weiß nicht, warum man uns nicht gerufen hat. Es gab im Gemeindebereich in letzter Zeit mehrere ähnliche Vorfälle, zu denen wir immer ausrücken mussten.“ Zuständig sei dieses Mal ja die Polizei gewesen.

Für Outletcenter-Manager Oliver Heuchert war das der erste Fall dieser Art. Als er noch nicht in der Verantwortung stand, hatte es im März 2014 einen Gasalarm im Outletcenter gegeben. Auch damals ging alles ohne Verletzte problemlos über die Bühne. Im Technikraum, in dem sich die Heizungsanlage für das Sportgeschäft befindet, war Gasgeruch wahrgenommen worden. Der Hausmeister schaltete den Haupthahn der Gastherme ab, lüftete der Raum und informierte den Gasanbieter, damit war alles erledigt.

Von Jens Wegener

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Havelland
e6239f8e-0fd8-11e8-9039-e4d533068ab6
Neugeborene aus dem Havelland

Die Geburt eines Kindes ist das größte Glück und der bewegendste Moment im Leben vieler Menschen. Die MAZ begrüßt die kleinen Erdenbürger im Landkreis Havelland – und feiert die Ankunft der Zwerge mit einer fortlaufend aktualisierten Bildergalerie.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg