Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
Holzweg ohne Zukunft

Steg auf dem Rathenower Weinberg verfällt Holzweg ohne Zukunft

Vor der Landesgartenschau 2006 wurde auf dem Weinberg ein hölzerner Steg errichtet. Vor einigen Jahren musste dieser wegen Baufälligkeit gesperrt werden. Die Chancen auf eine Sanierung gehen gegen Null. Und für einen Abriss der Konstruktion fehlt das Geld.

Voriger Artikel
Havelland gibt eine Million für Flüchtlinge aus
Nächster Artikel
Schöne Grüße aus Pausin!

Dem Verfall preisegegeben: Der Holzsteg, der auf den Weinberg führt.

Quelle: Markus Kniebeler

Rathenow. Der hölzerne Steg, der von der Heidefeldstraße hoch auf den Weinberg führt, wird nicht instand gesetzt. Das teilte Rathenows Bauamtsleiter Matthias Remus am Mittwoch auf MAZ-Anfrage mit. Eine Sanierung des rund 250 Meter langen, auf Stützen ruhenden Stegs, sei schlichtweg zu teuer. Und auch für einen Abriss der seit Jahren gesperrten Anlage fehle der Stadt momentan das Geld. Der Steg war vor der Landesgartenschau errichtet worden, musste vor einigen Jahren aber wegen Baufälligkeit gesperrt werden.

Remus zerstört damit die Hoffnung von Ingrid Schütt, die in einem Brief an die Lokalredaktion der MAZ angeregt hatte, den Weg zu sanieren. „Die Anlieger der Grundstücke und Gärten am unteren Ende des Wegs warten dringend auf die Öffnung des Holzstegs“, heißt es in dem Brief. Denn der Weg sei für die Anwohner des Quartiers rund um die Große Milower Straße der kürzeste und bequemste Zugang auf den Weinberg. Vielleicht sei es ja möglich, so der Vorschlag Ingrid Schütts, Bretter vom Buga-Gelände für eine Reparatur des Holzstegs zu verwenden.

Matthias Remus weist darauf hin, dass es mit einem einfachen Austausch von Brettern nicht getan sei. Vor allem die Unterkonstruktion des Stegs müsse erneuert werden, und das sei ebenso kompliziert wie kostspielig. Irgendwann, wenn das Geld im Haushalt vorhanden sei, werde man die Holzkonstruktion abreißen lassen, so der Bauamtsleiter. Bis dahin werde der Steg für jegliche Nutzung gesperrt bleiben. Ein Betreten des maroden Bauwerks sei lebensgefährlich.

Von Markus Kniebeler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Havelland
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg