Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Hühner, Kinder und Eisenbahn
Lokales Havelland Hühner, Kinder und Eisenbahn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:04 17.04.2019
Mit der Neugestaltung des Spielplatzes in Möthlow wurde auch eine neue  Spielkombination eingeweiht. Quelle: Norbert Stein
Märkisch Luch

Manchmal ist Kommunalpolitik ein Weg mit vielen kleinen Schritten. In der Gemeinde Märkisch Luch wurden jetzt die Spielplätze in den Ortsteilen Möthlow und Buschow neu gestaltet. Ebenso wurden neue Spielgeräte wurden aufgestellt. Ein schöner Termin für Kommunalpolitiker – zumal so kurz vor der Kommunalwahl.

Wichtiges Projekt

Doch mit der Wahl hat dieser Ortstermin nichts zu tun. „Alles ist schön geworden“, sagt Ortsvorsteherin Eleonore Rosanski. Sie steht in Möthlow vor der neuen Spielkombination, bestehend aus zwei Klettertürmen und einer Rutsche. Aufgebaut ist alles auf dem Platz hinter dem Dorfgemeinschaftshaus.

Den Kindern des Dorfes einen neu gestalteten Spielplatz zu schaffen sei ihr wichtig gewesen, sagte die Ortsvorsteherin am Dienstag zur Eröffnung der neuen Anlage.

Überblick über das Gelände. Quelle: Norbert Stein

Und dann wurde Eleonore Rosanski mutig. Sie kletterte auf das Gerät und übergab mit einer Rutschpartie die neue Spielplatzattraktion, auf der sich nun die rund 15 Kinder aus dem Dorf richtig austoben können. Und es werden mehr Kinder, erklärt Eleonore Rosanski, weil junge Familien nach Möthlow kommen und Häuser bauen.

Vier Dörfer, eine Gemeinde

Den Spielplatz neu zu gestalten war dringend nötig. Das sieht auch Andreas Tutzschke so. Er ist Bürgermeister von Märkisch Luch. Mit der Gemeindegebietsreform entstand dieser Ort, zu dem die Dörfer Möthlow, Buschow, Garlitz und Barnewitz gehören.

Gemeinde Märkisch Luch

Märkisch Luch ist eine Gemeinde im Landkreis Havelland und wird vom Amt Nennhausen verwaltet.

Einwohner: 1249

Fläche: 71,53 Quadratkilometer

Ortsteile: Barnewitz, Buschow, Garlitz und Möthlow

Vor gut 20 Jahren wurden die alten Spielgeräte aus Holz in Möthlow aufgestellt. Sie waren zerschlissen. Die Kinder konnten sie nicht mehr nutzen, der Spielplatz machte keinen Spaß mehr. Das wird sich nun aber bestimmt wieder ändern.

Der zweite Bewerber

Ortswechsel: in Buschow freut man sich über 25 Kinder im Ort. Für sie war die Spielplatz-Situation ähnlich, wie in Möthlow. In Buschow gibt es nun ebenfalls einen schönen Spielplatz. Das Gelände im Park wurde saniert und hergerichtet. Der Buschower Ortsvorsteher Frank Hellmann ist mit der Neugestaltung zufrieden. Frank Hellmann hat sich zur Kommunalwahl für das Bürgermeisteramt in Märkisch Luch beworben.

Gut für die Infrastruktur

Damit gibt es in dem Dorf bei der Bürgermeisterwahl eine Wettbewerbssituation, denn auch Andreas Tutzschke möchte gerne weitermachen. Bei der Spielplatzeröffnung in Möthlow freute sich Tutzschke über ein „Gemeinschaftswerk zur Verbesserung der dörflichen Infrastruktur in beiden Ortsteilen“. Die Spielplätze gehören für Tutzschke unbedingt dazu.

Die Möthlower Ortsvorsteherin  Eleonore Rosanski macht die erste Rutschpartie. Quelle: Norbert Stein

Frank Hellmann sieht das selbstredend ähnlich. Rund 50 000 Euro standen für die Gestaltung der beiden Spielplätze und Anschaffung neuer Spielgeräte zu Verfügung. Die Jagdgenossenschaften Möthlow und Buschow gaben Geld. Der Landkreis Havelland unterstützte das Projekt mit 5000 Euro.

Geld von der Gemeinde

Die Gemeinde Märkisch Luch gab ebenfalls 5000 Euro aus ihrer Haushaltskasse. In Buschow unterstützten zudem fünf Unternehmen die Spielplatzgestaltung mit Material und Technik. Sie alle und weitere Helfer haben dafür gesorgt, dass Kinder in Möthlow und Buschow nun wieder Spaß auf den Spielplätzen haben.

Wer regiert jetzt?

Bürgermeister:

Andreas Tutzschke (Unabhängige Wählergruppe Barnewitz).

Gemeindevertretung:

Unabhängige Wählergruppe Barnewitz (6 Sitze), Brandenburger Vereinigte Bürgerbewegungen/Freie Wähler Märkisch Luch (2 Sitze), Einzelbewerberin Eleonore Rosanski,

Einzelbewerberin Uta Marquart

In Buschow gab es während der vergangenen ein Jahre zwei weitere beherrschende Themen. Da wäre die Bahnanbindung nach Berlin – auch in Buschow würde man sich über mehr Züge in Richtung Berlin freuen. Hier halten nicht, wie in Rathenow, Züge zu jeder vollen Stunde. Insofern wäre hier schon der Stundentakt ein Fortschritt.

Die Sache mit den Hühnern

Außerdem war die Hühnermastanlage in dem Dorf ein Aufreger. Immer wieder gab es Beschwerden über Gestank. Die Amtsverwaltung informierte den Landkreis, es wurde gemessen. Doch die Ergebnisse erhärteten den von den Einwohnern geäußerten Verdacht nicht. Eigentlich wollten die Gemeindevertreter die Zuchtanlage gar nicht haben. Doch der Kreis ersetzte das fehlende gemeindliche Einvernehmen.

Die Landesjury „Unser Dorf hat Zukunft“ besucht  Garlitz im Havelland  Quelle: Norbert Stein

Ein Blick nach Garlitz: Kinder sind hier ebenfalls ein Turbothema. Die Kindertagesstätte wurde ausgebaut. Jetzt gibt es mehr Platz und modern ausgestattete Räume, um das Konzept umzusetzen. Gudrun Lewwe, die rührige Ortsvorsteherin von Garlitz, ist in dem Dorf die Antriebsfeder schlechthin. Teilnahme am Bundeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“, das Entwicklungskonzept „Garlitz 2030“, zahlreiche Arbeitsgemeinschaften mit zauberhaften Ideen – in Garlitz ist viel geboten. Im Sommer gilt es. Dann kommt die Jury des Dorfwettbewerbes nach Garlitz.

Am Dudel wird gebaut

In Barnewitz steht ein Straßenbauprojekt im Mittelpunkt. Die Straße „Am Dudel“ wird in Ordnung gebracht. „Die Reparatur wird die Lärmbelastung in der Straße reduzieren“, weiß Bürgermeister Andreas Tutzschke. Geld gab es aus dem Sonderfonds für finanzschwache Kommunen. Insgesamt standen 110 000 Euro zur Verfügung.

Die Straße Dudel in Barnewitz wird ausgebaut. Quelle: Norbert Stein

Vier Dörfer, eine Gemeinde. Erheblichen kommunalpolitischen Streit kennt man in Märkisch Luch nicht. Warum auch? Gemeinsam lassen sich Ziele besser erreichen. Gemeinsam und unabhängig von Parteibüchern. Darum treten in Märkisch Luch – ebenso, wie in den anderen Gemeinden des Amtes Nennhausen, nur Wählergemeinschaften und Einzelbewerber an.

Wer tritt an?

Bürgermeister: Andreas Tutschke (Amtsinhaber) und Frank Hellmann

Gemeindevertretung: Unabhängige Wählergruppe Barnewitz, Wählergemeinschaft Märkisch Luch bewegt, 2 Einzelbewerber.

Kinder, Feuerwehr, schöne Dörfer – Märkisch Luch liegt in der Idylle. Die Menschen halten zusammen. Und das wird nach der Kommunalwahl nicht anders sein.

Von Joachim Wilisch und Norbert Stein

Landrat Roger Lewandowski hat am Mittwoch das neue Geoportal des Landkreises gestartet. Dort finden die Bürger ab sofort vielfältige Daten: von Bodenrichtwerten bis zu B-Plänen.

17.04.2019

Der 18. April 1944 war der Tag, an dem Rathenow von Bomberstaffeln der US-Luftwaffe angegriffen wurde. Zwar hatte es schon vorher in und um Rathenow vereinzelt Bombenabwürfe gegeben, doch dieses Datum bleibt allen, die es miterlebt haben, fest in die Erinnerung gebrannt.

17.04.2019

Die Gnade der späten Geburt ist kein Grund, sich der Erinnerung zu entziehen. Nur, wer sich an die Ereignisse und Ursachen zur NS-Zeit erinnert, kann künftigen Versuchungen widerstehen.

17.04.2019