Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Hunde lösten Polizeieinsatz aus

Havelland: Polizeibericht vom 3. Juni Hunde lösten Polizeieinsatz aus

Zu einem ungewöhnlichen Einsatz ist die Polizei am Donnerstagabend in Falkensee gerufen worden. Gegen 22 Uhr waren an der Straße der Einheit zwei große, weiße Hunde aufgefallen, die nach Zeugenaussagen auf der Fahrbahn liefen und saßen. Offensichtlich ist dabei eines der Tiere angefahren und so schwer verletzt worden, dass es verendete.

Voriger Artikel
Bleibt die Verwaltung in der Berliner Straße?
Nächster Artikel
Vier Verletzte in Elstal

Einer der beiden weißen Hunde, die für Aufregung sorgten.

Quelle: Julian Stähle

Falkensee. Nach Auskunft eines Polizeisprechers gehören die beiden weißen Hunde, die sich friedlich verhalten haben, zu einem nahe gelegenen Firmengelände. Offen ist die Frage, wie es den Tieren gelang, von dort ins Freie zu gelangen. Womöglich sei der Zaun zu tief und schlecht gesichert, hieß es bei dem Polizeieinsatz. Die Polizei übergab einen der beiden Hunde wieder an den Besitzer, der andere Hund verendete. Gegen den Besitzer der Tiere wurde Anzeige wegen Verstoßes gegen die Hundehalterverordnung erstattet. Auch das Falkenseer Ordnungsamt wurde eingeschaltet.

Lkw-Anhänger in Brieselang aufgebrochen

Unbekannte brachen die Verplombung sowie das Vorhängeschloss eines DHL-Anhängers auf, der in der Havellandstraße in Brieselang geparkt war. Aus dem Laderaum stahlen die Diebe zwei Europaletten, hauptsächlich Kleidungsstücke, eines Online-Versandhändlers. Die genaue Schadenshöhe konnte noch nicht beziffert werden. Andere im Umfeld parkende LKW und Anhänger sind nicht angegriffen worden.

Wohnungseinbruch in Nauen

In einem Mehrfamilienhaus an der Nauener Florastraße sind am Donnerstag im Laufe des Nachmittags eine Wohnungstür aufgebrochen und die dahinterliegenden Räume betreten worden. Die bislang unbekannten Täter öffneten mehrere Schränke und stahlen eine Geldkassette mit Bargeld. Hinweise zu den Einbrechern liegen bisher nicht vor.

Firmenkeller in Rathenow geplündert

In der Nacht zum Freitag ist die Hauseingangstür eines Mehrfamilienhauses im Friedrich-Ebert-Ring von Rathenow aufgebrochen worden. Die Eindringlinge begaben sich dann in den Keller und hebelten einen Kellerraum auf, der einer Baufirma als Lager dient. Aus diesem stahlen sie mehrere hochwertige Werkzeuge und Maschinen. Wie hoch der entstandene Schaden für die Baufirma ist, konnte noch nicht gesagt werden.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Havelland
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg