Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Innenminister sagt Nein zur Bürgerwehr
Lokales Havelland Innenminister sagt Nein zur Bürgerwehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:45 29.08.2014
Ralf Holzschuher (r.) mit dem Geschäftsführer der Falkenseer Sicherheitsfirma Falcon, Thomas Fenselau. Quelle: Philip Häfner
Falkensee

Wiederholt hat Falkensees Bürgermeister Heiko Müller (SPD) Anfragen besorgter Bürgern erhalten, die angesichts einer wachsenden Zahl von Wohnungseinbrüchen für die Einführung einer Bürgerwehr plädieren. Brandenburgs Innenminister Ralf Holzschuher (SPD) hat sich am Donnerstag in Falkensee allerdings kritisch zu dieser Form der Bürgerbeteiligung geäußert: „Dass man seinen eigenen Schutz in eigene Hände nimmt, gibt es ja zum Glück seit dem Mittelalter nicht mehr“, sagte er.

Untergrabung des Staates

Bürgerwehren würden das Machtmonopol des Staates untergraben, manchmal mit schlimmen Folgen: In Kremmen (Oberhavel) wurden vermeintliche Einbrecher aus Polen verprügelt, die sich jedoch als harmlose Erntehelfer entpuppten. Holzschuher und Müller bevorzugen daher eine Sicherheitspartnerschaft, bei der die Bürger Polizei und Ordnungsamt unterstützen, die Behörden aber die Kontrolle behalten.
Weil die Polizei aber nicht überall sein kann, ist das Engagement der Bürger auch bei der Ausstattung von Wohnhäusern und Gewerberäumen mit entsprechender Sicherheitstechnik gefragt. Anlässlich seines Besuchs bei einer Falkenseer Sicherheitsfirma kündigte Holzschuher an, seine Partei werde sich für die Förderung des Einbaus solcher Technik einsetzen. Bislang schreckten noch viele Menschen aus finanziellen Gründen davor zurück.

Von Philip Häfner

Havelland Helga Klein ist Pflegemutter mit Leib und Seele - „Jedes Kind ist gut so, wie es ist“

17 Mädchen und Jungen zwischen einem halben und sieben Jahren hat Helga Klein seit 2003 ein Zuhause gegeben. Sie ist Kurzzeitpflegemutti mit Leib und Seele. 1999 begegnete sie zum ersten Mal einem Pflegekind. Ihr jüngster Sohn wurde damals in Lögow bei Wusterhausen eingeschult, seine Klassenlehrerin war selbst Pflegemutter.

29.08.2014
Polizei Havelland: Polizeibericht vom 28. August - Zuckerschock während der Autofahrt

+++ Falkensee: 82-Jähriger baut Unfall wegen gesundheitlicher Probleme +++ Falkensee: Mann bei Arbeitsunfall von Radlader verletzt +++ Rathenow: Autofahrer übersieht jungen Radler +++

28.08.2014
Havelland 2.Premnitzer Spielplatzfest - Höhepunkt mit verregnetem Start

Vor einem Jahr bei der Premiere war der Spielplatz an der Havel vor Besucherandrang aus allen Nähten geplatzt. Im Vergleich dazu entfaltete sich diesmal zu Beginn um 14 Uhr gähnende Leere. Zwar hatten die Veranstalter vom Verein Kleeblatt und der Stadtverwaltung wieder zahlreiche schöne Spielangebote – doch zeigten sich wetterbedingt nur wenig Kinder.

28.08.2014