Volltextsuche über das Angebot:

-2 ° / -9 ° Schneeschauer

Navigation:
Innenminister sagt Nein zur Bürgerwehr

Falkensee rüstet sich gegen Einbrüche Innenminister sagt Nein zur Bürgerwehr

Die gestiegenen Wohnungseinbrüche in Falkensee sollten durch Bürgerwehren verhindert wehren. Nun stellt sich Innenminister Ralf Holzschuher dagegen und äußerte sich kritisch zu dieser Form der Bürgerbeteiligung. Solche Wehren würden die Polizei untergraben.

Voriger Artikel
„Jedes Kind ist gut so, wie es ist“
Nächster Artikel
Arbeitslosenzahlen gehen zurück

Ralf Holzschuher (r.) mit dem Geschäftsführer der Falkenseer Sicherheitsfirma Falcon, Thomas Fenselau.

Quelle: Philip Häfner

Falkensee. Wiederholt hat Falkensees Bürgermeister Heiko Müller (SPD) Anfragen besorgter Bürgern erhalten, die angesichts einer wachsenden Zahl von Wohnungseinbrüchen für die Einführung einer Bürgerwehr plädieren. Brandenburgs Innenminister Ralf Holzschuher (SPD) hat sich am Donnerstag in Falkensee allerdings kritisch zu dieser Form der Bürgerbeteiligung geäußert: „Dass man seinen eigenen Schutz in eigene Hände nimmt, gibt es ja zum Glück seit dem Mittelalter nicht mehr“, sagte er.

Untergrabung des Staates

Bürgerwehren würden das Machtmonopol des Staates untergraben, manchmal mit schlimmen Folgen: In Kremmen (Oberhavel) wurden vermeintliche Einbrecher aus Polen verprügelt, die sich jedoch als harmlose Erntehelfer entpuppten. Holzschuher und Müller bevorzugen daher eine Sicherheitspartnerschaft, bei der die Bürger Polizei und Ordnungsamt unterstützen, die Behörden aber die Kontrolle behalten.
Weil die Polizei aber nicht überall sein kann, ist das Engagement der Bürger auch bei der Ausstattung von Wohnhäusern und Gewerberäumen mit entsprechender Sicherheitstechnik gefragt. Anlässlich seines Besuchs bei einer Falkenseer Sicherheitsfirma kündigte Holzschuher an, seine Partei werde sich für die Förderung des Einbaus solcher Technik einsetzen. Bislang schreckten noch viele Menschen aus finanziellen Gründen davor zurück.

Von Philip Häfner

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Havelland
54cc601a-1560-11e8-badb-9de1240b9779
Neugeborene aus dem Havelland

Die Geburt eines Kindes ist das größte Glück und der bewegendste Moment im Leben vieler Menschen. Die MAZ begrüßt die kleinen Erdenbürger im Landkreis Havelland – und feiert die Ankunft der Zwerge mit einer fortlaufend aktualisierten Bildergalerie.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg