Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
In Rathenow haben die Jüngsten eine eigene Stadt

Die Stadt der Kinder ist wieder geöffnet In Rathenow haben die Jüngsten eine eigene Stadt

Rathenow hat schon seit einigen Jahren eine eigene Stadt der Kinder. Am Samstag zogen die Jungen und Mädchen wieder ein, um die Gebäude zu renovieren und um neue zu errichten. Und es gab eine Überraschung, mit der man nicht gerechnet hatte.

Voriger Artikel
Japan vor der Haustüre
Nächster Artikel
Sie gehören einfach zusammen

Spannend: Die Kinderstadt ist offen.

Quelle: Uwe Hoffmann

Rathenow. Im Buga-Jahr wurde die Kinderstadt am Launepark gründlich umgestaltet und aufgewertet. Ein Team legte einen Barfußpfad an. Eine weitere Gruppe baute ein Hochbeet und verschönerte die bisherigen Häuser mit Blumenpflanzen. Es entstand eine Beschilderung in der Kinderstadt sowie Sitzmöbel aus Holzpaletten. Auch Mülleimer wurden gebaut und aufgestellt. Für den Wohnwagen auf dem Gelände entstand eine Terrasse sowie eine große Bühne auf der zum Abschlussfest am 27. August ein Theaterstück aufgeführt wird, welches während des Ferienprogramms ab 3. August eingeübt wird. Dazu entstand auch eine Garderobe. Neben Insektenhotel und Wasserfall wurde ein Blumenladen neu gebaut. Ein weiteres Team restaurierte bestehende Häuser, die durch Stürme beschädigt wurden. Finanzministerin und Kinderstadt-Schirmherrin Diana Golze (Die Linke) legte mit ihrem Team eine so genannte Kräuterspirale an. Die Überraschung: Ein TV-Team sendete einen Beitrag aus der Kinderstadt und am Mittwoch kam Fernseh-Wetterfee Joanna Jambor, um den Wetterbericht aus der Kinderstadt zu senden. „Die Kinderstadt ist ein tolles Projekt für die Kinder“, sagt Heidi Scholz aus Göttlin. „Hier entstanden auch neue Freundschaften. Unsere Enkelin Meggy fand in ihrem Bauteam mit Jette eine neue Freundin.“

050401c8-391c-11e5-9f76-bf6ee5eed227

Spaß und Abenteuer beim Abschlussfest in der Kinderstadt

Quelle: Uwe Hoffmann

Am Samstag wurde der Abschluss der Bauwoche gefeiert und die fünfte 5. Kinderstadt feierlich eröffnet. „Möge dieses Projekt noch lange erhalten bleiben“, so der Erste Beigeordnete Hans-Jürgen Lemle (parteilos). „Die Stadt wird die Kinderstadt auch im nächsten Jahr wieder unterstützen.“ Neben der finanziellen Unterstützung aus dem Kinder- und Jugendfond spendierte die Stadt den Kindern zum Abschlussfest Eis. Die Betreiber der Bowlingsbahn im Launepark legten Würste und Steaks auf den Grill. Und die „Stinknormalen Superhelden“ sammelten Spenden für die Projekte in der Kinderstadt.

Ab sofort gibt es ein Ferienprogramm an. Zunächst gibt es eine Ritterwoche mit Ritterfest am 7. August. Ab 10. August wird es in der Kinderstadt sportlich mit Sportfest am 14. August. In der Partywoche ab 17. August findet von Samstag zum Sonntag die Übernachtungsparty statt. In der Woche ab 24. August startet am Donnerstag, den 27. August, das Sommerferienabschlussfest. Am 31. Oktober lädt die Kinderstadt zum Halloween-Fest ein.

Von Uwe Hoffmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Havelland
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg