Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland In Rathenow haben die Jüngsten eine eigene Stadt
Lokales Havelland In Rathenow haben die Jüngsten eine eigene Stadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:15 05.08.2015
Spannend: Die Kinderstadt ist offen. Quelle: Uwe Hoffmann
Anzeige
Rathenow

Im Buga-Jahr wurde die Kinderstadt am Launepark gründlich umgestaltet und aufgewertet. Ein Team legte einen Barfußpfad an. Eine weitere Gruppe baute ein Hochbeet und verschönerte die bisherigen Häuser mit Blumenpflanzen. Es entstand eine Beschilderung in der Kinderstadt sowie Sitzmöbel aus Holzpaletten. Auch Mülleimer wurden gebaut und aufgestellt. Für den Wohnwagen auf dem Gelände entstand eine Terrasse sowie eine große Bühne auf der zum Abschlussfest am 27. August ein Theaterstück aufgeführt wird, welches während des Ferienprogramms ab 3. August eingeübt wird. Dazu entstand auch eine Garderobe. Neben Insektenhotel und Wasserfall wurde ein Blumenladen neu gebaut. Ein weiteres Team restaurierte bestehende Häuser, die durch Stürme beschädigt wurden. Finanzministerin und Kinderstadt-Schirmherrin Diana Golze (Die Linke) legte mit ihrem Team eine so genannte Kräuterspirale an. Die Überraschung: Ein TV-Team sendete einen Beitrag aus der Kinderstadt und am Mittwoch kam Fernseh-Wetterfee Joanna Jambor, um den Wetterbericht aus der Kinderstadt zu senden. „Die Kinderstadt ist ein tolles Projekt für die Kinder“, sagt Heidi Scholz aus Göttlin. „Hier entstanden auch neue Freundschaften. Unsere Enkelin Meggy fand in ihrem Bauteam mit Jette eine neue Freundin.“

Spaß und Abenteuer beim Abschlussfest in der Kinderstadt Quelle: Uwe Hoffmann

Am Samstag wurde der Abschluss der Bauwoche gefeiert und die fünfte 5. Kinderstadt feierlich eröffnet. „Möge dieses Projekt noch lange erhalten bleiben“, so der Erste Beigeordnete Hans-Jürgen Lemle (parteilos). „Die Stadt wird die Kinderstadt auch im nächsten Jahr wieder unterstützen.“ Neben der finanziellen Unterstützung aus dem Kinder- und Jugendfond spendierte die Stadt den Kindern zum Abschlussfest Eis. Die Betreiber der Bowlingsbahn im Launepark legten Würste und Steaks auf den Grill. Und die „Stinknormalen Superhelden“ sammelten Spenden für die Projekte in der Kinderstadt.

Ab sofort gibt es ein Ferienprogramm an. Zunächst gibt es eine Ritterwoche mit Ritterfest am 7. August. Ab 10. August wird es in der Kinderstadt sportlich mit Sportfest am 14. August. In der Partywoche ab 17. August findet von Samstag zum Sonntag die Übernachtungsparty statt. In der Woche ab 24. August startet am Donnerstag, den 27. August, das Sommerferienabschlussfest. Am 31. Oktober lädt die Kinderstadt zum Halloween-Fest ein.

Von Uwe Hoffmann

Havelland Fernost meets Havelland - Japan vor der Haustüre

Bartschendorf gehört zwar nicht mehr direkt zum Havelland, es liegt aber nicht weit von der Kreisgrenze. Und das Dorf hat etwas Besonderes zu bieten, das auch viele Havelländer anlockt. Der japanische Garten von Reiner und Gesine Jochems. Hier wurde jetzt Tanabata gefeiert.

05.08.2015
Havelland „Es fährt kein Zug....“ - Natur auf Tour in Rathenow

Es ist schon einige Jahre her, dass die Bahnstrecke Rathenow-Neustadt stillgelegt wurde. Doch noch immer gibt es Zeitgenossen, die Demonstrationen organisieren, bei denen die Verbindung wieder eingefordert wird. Bei denen in der Landesregierung, die die Strecke bestellen müssten, ist das aber kein Thema mehr.

05.08.2015
Havelland Kritik am Bau einer Hähnchenmastanlage in Schmergow - „Tour de Natur“ machte in Ketzin Station

Auf ihrer Fahrt von Braunschweig in die Lausitz hat die „Tour de Natur“ auch in Ketzin/Havel Station gemacht. Die Radler informierten sich vor Ort über den geplanten Bau einer Hähnchenmastanlage auf der anderen Havelseite in Schmergow (Potsdam-Mittelmark). Es war neben Rathenow der einzige Stopp im Havelland.

05.08.2015
Anzeige