Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Ines Jesse übernimmt Führung im SPD-Ortsverein
Lokales Havelland Ines Jesse übernimmt Führung im SPD-Ortsverein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:46 23.02.2018
Ines Jesse Quelle: Foto: R. Böhme
Anzeige
Falkensee

Der Ortsverein der SPD in Falkensee hat einen neuen Vorstand. Er wird nun von Ines Jesse als Vorsitzende und den beiden Stellvertretern Cathy Bockelmann und Jes Möller geführt. Der bisherige Vorsitzende Wolfgang Jähnichen wollte aus altersbedingt etwas kürzer treten, gehört aber weiterhin dem Vorstand als Schriftführer an.

„Es gab keine Kampfkandidatur, der neue Vorstand hat meine volle Unterstützung“, sagte der 78-Jährige, der als Abgeordneter in der Stadtverordnetenversammlung sitzt.

Ines Jesse, Staatssekretärin im Brandenburger Infrastrukturministerium, hatte den Ortsverband schon einmal kommissarisch geführt, nachdem Franc Heinrihar im Herbst 2015 den Vorsitz niedergelegt hatte. Nach siebenjähriger Vorstandsarbeit schied er damals „aus persönlichen und familiären Gründen“ aus.

Vor zwei Jahren war dann der Verkehrsexperte Wolfgang Jähnichen als Vorsitzender des Vorstandes gewählt worden, er sah seine Aufgabe vor allem in der Konsolidierung des Ortsvereins. Die Mitgliederzahlen sind in dieser Zeit um 11,2 Prozent auf 213 gestiegen.

Damit wurde der Ortsverein zum drittgrößten in Brandenburg, ein Drittel der Mitglieder sind Frauen. Mitgliederversammlungen, sechs Arbeitsgruppen und Sprechstunden gehören zum aktiven Parteileben ebenso wie das Wirken der Sozialdemokraten bei vielen öffentlichen Veranstaltungen von Stadtfest bis Volkstrauertag.

Von MAZonline

Eine junge Frau ist am Freitagmittag beim Überqueren der Gleise am Falkenseer Bahnhof Seegefeld von einem ICE erfasst wurden und starb. Die Strecke wird voraussichtlich mehrere Stunden für den Zugverkehr gesperrt bleiben.

26.02.2018

Ministerpräsident Dietmar Woidke ist Mitglied im Förderverein zum Wiederaufbau der Sankt-Marien-Andreas-Kirche. Am Mittwoch dieser Woche bekam er seine Mitgliedsurkunde überreicht. Und er nutzte die Gelegenheit, um sich mit einem schönen Gruß im Gästebuch zu verewigen.

26.02.2018

Schreckmoment in Premnitz: Die Feuerwehr hat einen 29-jährigen Mann, der in das Eis eines Sees eingebrochen war, gerettet. Der Mann hatte sich ohne zwingenden Grund aufs Eis begeben. Mitten auf dem See brach er ein.

26.02.2018
Anzeige