Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Jagdverband über Drama von Nauen entsetzt
Lokales Havelland Jagdverband über Drama von Nauen entsetzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:51 11.09.2015
Am Mittwochabend ist auf einem Feld bei Nauen ein Mann erschossen worden. Quelle: André Braune
Anzeige
Nauen


Am Abend des 9. September ist es im Nauener Ortsteil Tietzow an einem Feldrand zu einem Jagdunfall gekommen, bei dem ein Mann tödlich getroffen und eine junge Frau schwer verletzt wurde. Nach derzeitigem Kenntnisstand hat der Jäger geschossen, als er ein Rascheln im Maisfeld vernahm und ein Wildschwein vermutete. „Dieses Verhalten widerspricht allen Regeln und macht mich völlig fassungslos“, sagt Wolfgang Bethe, Präsident des Landesjagdverbands Brandenburg (LJVB). „Wenn man sich nicht absolut sicher ist, darf man auf gar keinen Fall schießen. Das darf einfach nicht passieren.“

Sicherheitsregeln und der Umgang mit der Waffe spielen in der sehr umfangreichen Jägerausbildung mit mindestens 150 Stunden Theorieunterricht zuzüglich Revier- und Schießpraxis eine große Rolle. Wer diese nicht beherrscht, fällt sofort durch. Dass es dennoch zu einem solchen Fehlverhalten gekommen ist, ist nicht zu begreifen. „Als Verband stehen wir in der Verantwortung, alles dafür zu tun, solche gravierenden Fehler zu vermeiden“, so Bethe. Zusätzlich zu den zahlreichen Sicherheitstrainings wird der LJVB deshalb künftig gemeinsam mit seinem Partner, der Gothaer Versicherung, weitere Seminare durchführen.

Von MAZonline

Mit ihrer Mischung aus BMX-Tricks und Breakdance überzeugten sie die Jury zwar, am Ende setzte sich in der ProSieben-Show am Donnerstagabend das akrobatische „Duo Piti“ aus Hannover durch. Sebi und Chris wollen nun zusammen durch Deutschland touren.

14.09.2015
Brandenburg/Havel Buga-Gold für Landschaftgärtner aus Neuseddin - Echte Gartenkunst von und aus Brandenburg

Die Bundesgartenschau (Buga) in der Havelregion mitzugestalten, war für die Gartenbaufirma Rüdiger Brandenburg aus Neuseddin allein schon wegen des Namens ein Muss: Der Betrieb pflanzte unter anderem am Marienberg – und wurde dafür von der Buga mit Gold ausgezeichnet.

11.09.2015
Havelland Vater erschüttert über Todesschuss - Drama in Nauen: Unverständnis über Jäger

Nach dem tödlichen Schuss eines Jägers zeigt sich nun der Vater des Opfers schwer erschüttert. Er kann nicht nachvollziehen, wie es zu dem tödlichen Drama auf einem Maisfeld nahe Nauen kommen konnte.

11.09.2015
Anzeige