Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Jugendliche beschmieren Tunnel

Havelland: Polizeibericht vom 7. April Jugendliche beschmieren Tunnel

Vier Jugendliche haben am Mittwochabend in Brieselang den Fußgängertunnel am Bahnhof beschmiert. Dabei wurden sie beobachtet. Es gelang den Jugendlichen jedoch zu fliehen.

Voriger Artikel
750.000 Euro teure Straße weiter gesperrt
Nächster Artikel
Dachsbergschule Premnitz feiert 50. Geburtstag

Die Polizei ermittelt zu Graffiti-Schmierereien in Brieselang.

Quelle: imago

Brieselang. Ein Zeuge hat am Mittwochabend gegen 21.45 Uhr im Fußgängertunnel am Bahnhof vier Jugendliche gesehen, die sich dort mit Graffiti verewigten. Als der Zeuge die Jugendlichen ansprach, wurden diese verbal aggressiv und ergriffen dann die Flucht. Dabei ließen sie ein Fahrrad, eine Jacke und einen Rucksack zurück. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zum Verdacht der Sachbeschädigung übernommen.

Premnitz: Wahlplakate gestohlen

In der Nacht zum Mittwoch haben Unbekannte im Stadtgebiet von Premnitz etwa 20 Wahlplakate einer Partei gestohlen. Dies wurde der Polizei am Mittwoch angezeigt.

Falkensee: Einbruch in Wohnhaus

Unbekannte Täter haben während der Abwesenheit der Eigentümer im Falkenseer Ortsteil Falkenhöhe deren Grundstück betreten und am Einfamilienhaus die Jalousie hochgeschoben. Die Täter hebelten eine dahinter liegende Terrassentür auf und verschafften sich Zutritt zum Haus. Sie durchsuchten alle Räume und Schränke und verschwanden dann wieder. Ob etwas gestohlen worden ist, ist noch nicht bekannt. Kriminaltechniker untersuchten den Tatort.

Falkensee: Auto gestohlen

Ein VW Caddy, der vor dem Haus des Geschädigten am Straßenrand stand, ist in der Nacht zum Donnerstag in Falkensee gestohlen worden. Wie die Täter vorgegangen sind, konnte nicht nachvollzogen werden, da keine Spuren zu finden waren. Die Polizei fahndet nach dem schwarzen Fahrzeug mit dem Kennzeichen HVL-YP97, welches einen Wert von rund 23.000 Euro hat.

Nauen: Unter Drogeneinfluss unterwegs

In der Nacht zum Donnerstag hielten Polizisten in der Waldemarstraße in Nauen eine Fahrradfahrerin an, die ganz offensichtlich unter Einfluss von berauschenden Mitteln unterwegs war. Auf Befragen gab sie zu, zuvor Amphetamine konsumiert zu haben. Die 24-jährige Nauenerin durfte nicht mehr weiterfahren und musste sich einer Blutentnahme unterziehen.

Großwudicke: Mit Reh zusammengestoßen

Am Mittwochabend ereignete sich auf der Landesstraße 97 bei Großwudicke ein Wildunfall. Ein Auto kollidierte mit einem Reh, das über die Straße lief. Am Pkw entstand zwar Sachschaden in 3.000 Euro Höhe, aber verletzt wurde der Autofahrer glücklicherweise nicht. Er konnte nach der Unfallaufnahme weiterfahren. Das Reh flüchtete in den Wald und verschwand.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Havelland
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg