Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Junge Flüchtlinge in der Biberburg
Lokales Havelland Junge Flüchtlinge in der Biberburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:15 05.01.2016
In die Semliner Biberburg ziehen Flüchtlingskinder ein, die nicht von einem Erwachsenen begleitet wurden, als sie nach Deutschland kamen. Quelle: Privat
Anzeige
Semlin

Es sollte wohl irgendwie möglichst an den Medien vorbeigehen. Doch in Zeiten von Facebook, Twitter und Internet ist das nicht möglich. So wurde am Dienstag bekannt, dass in der Ferienwohnungsanlage Biberburg in Semlin Flüchtlingskinder einziehen. Dabei handelt es sich nach ersten Informationen um Kinder und Jugendliche, die ohne Begleitung Erwachsener oder anderer Erziehungsberechtigter nach Deutschland gekommen sind. Wie zu erfahren war habe sich die Kreisverwaltung an die Inhaber gewandt und angefragt, ob Ferienwohnungen zur Verfügung stehen. Inzwischen sind Wachschutz und auch die Polizei informiert, um das Gebäude entsprechend zu sichern. Bürgermeister Ronald Seeger (CDU) sagte, er habe keine weiteren Informationen dazu. „Da kann nur der Landkreis informieren.“ Er wisse aber, dass es auch Anfragen bei anderen Pensionen und Ferienwohnungsbesitzern gegeben habe. Auf der Pressestelle des Kreises war am Dienstag niemand mehr zu erreichen. In Semlin gebe es viele Einwohner, die bereits ihre Unterstützung für die Flüchtlinge angekündigt hätten, hieß es. So wollen auch vier pensionierte Lehrerinnen Deutschunterricht erteilen.

Von Joachim Wilisch

Havelland Help to ist zentrale Anlaufstelle - Flüchtlings-Helfer vernetzen sich im Havelland

Anfang Oktober ging die Plattform „Help to“ in Potsdam an den Start um die Flüchtlingsarbeit zu vernetzen. Mittlerweile hat fast jeder Landkreis in Brandenburg ein eigenes „Help to“-Portal. Auch im Havelland werden seit Mitte Dezember die Kräfte gebündelt. Wer helfen möchte, Spenden abgeben oder Zeit verschenken will, findet hier Informationen.

08.01.2016
Havelland Anstieg der Arbeitslosenzahlen ist saisonbedingt - Mehr Menschen ohne Arbeit

Der Winterbeginn brachte einen leichten Anstieg der Arbeitslosenzahlen mit sich. Rund 6300 Menschen – also 7,4 Prozent – waren im Dezember ohne Job. „Der leichte Anstieg war zu erwarten. Trotzdem haben wir erstmalig seit der Wende unter 7000 Arbeitslose im Dezember – das ist neuer Rekord“, so die Expertin.

08.01.2016
Havelland Qualitätscheck beim Tourismusverein Westhavelland - Getestet und für gut befunden

Das rote „i“ am Eingang der Tourist-Information am Freien Hof 5 in Rathenow ist ein Markenzeichen. Alle drei Jahre kommen anonyme Prüfer vom Deutschen Tourismusverband, um zu entscheiden, ob die Auszeichnung verlängert werden kann. In Rathenow ist das im Dezember geschehen.

05.01.2016
Anzeige