Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Kampfabstimmung um Bürgermeister
Lokales Havelland Kampfabstimmung um Bürgermeister
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 29.01.2016
Amtsdirektor Jens Aasmann gratuliert Joachim Tessenow zur Wahl als neuen Bürgermeister der Gemeinde Kleßen-Görne. Quelle: foto: n. stein
Anzeige
Kleßen-Görne

Auch Carmen Siebert (SPD) wollte Bürgermeisterin von Kleßen-Görne werden. Sie konnte sich aber nicht durchsetzen, am Ende gewann Joachim Tessenow. Vier von sechs Abgeordneten der Gemeindevertretung wählten Tessenow. Zwei Abgeordnete stimmten für Siebert.

Bisher war Joachim Tessenow war stellvertretender Bürgermeister. Für diese Aufgabe wählten die Abgeordneten nach dem Bürgermeisterentscheid am Montagabend Carmen Siebert. Die Abgeordneten folgten mit dieser Entscheidung einer kommunalen Gepflogenheit, den Stellvertreterposten mit einem Abgeordneten aus dem Ortsteil zu besetzen, in dem der Bürgermeister nicht wohnt. Tessenow ist in Kleßen zu Hause, Siebert in Görne. Gewählt wurden der Bürgermeister und die Stellvertreterin bis Ende der Wahlperiode in einer öffentlichen Gemeindevertretersitzung im Dorfgemeinschaftshaus in Kleßen. Bei der Wahl als Öffentlichkeit mit dabei zu sein, nutzte allerdings nur ein Einwohner.

Bevor am Montagabend im Dorfgemeinschaftshaus die Kandidaten öffentlich gemacht wurden und die Abgeordneten in der Wahlkabine ihre Entscheidung trafen, erläuterte die Rhinower Wahlleiterin Sylvia Dahms die gesetzlichen Bestimmungen zur Neuwahl eines Bürgermeisters.

Als Joachim Tessenow zum Bürgermeister gewählt war, gratulierte seiner Stellvertreterin zur Wahl mit einem Blumenstrauß, den er zuvor von Amtsdirektor Jens Aasmann zu seiner eigenen Wahl erhalten hatte.

Joachim Tessenow ist Diplom- Ingenieur und hat sich mit Baustellenheizungen selbstständig gemacht. Interessenvertreter für beide Ortsteile zu sein, ist dem neuen Bürgermeister wichtig. Der Campingplatz Kleßen, Pflegearbeiten auf dem neu gestalteten Fontaneplatz in Görne, die weitere Dorfgestaltung in beiden Ortsteilen und eine verbesserte Wasserregulierung verbunden mit der notwendigen Sanierung des Schöpfwerkes Kornhost sind für Tessenow wichtige kommunale Aufgaben, für der sich gemeinsam mit der Gemeindevertretung einsetzen möchte.

Notwendig wurde die Neuwahl, weil die mit der Kommunalwahl 2014 gewählte Bürgermeisterin Cornelia Eckhard (parteilos) am 30. November das Ehrenamt nieder gelegt hatte. Auch ihr Mandat in der Gemeindevertretung gab sie ab, um notwendige Zeit zu bekommen für eine berufliche Weiterbildung.

Von Norbert Stein

Havelland Havelland: Polizeibericht vom 26. Januar - Betrunkener Asylbewerber bedroht Wachmann

Streit im Asylbewerberheim: Ein alkoholisierter Bewohner hatte am Montagabend in Falkensee einen Wachschützer bedroht. Die Polizei wurde gerufen und nahm den 26-Jährigen mit. Gegen ihn wird wegen versuchter Körperverletzung ermittelt.

26.01.2016
Havelland Premnitz: Rollator löst Großeinsatz aus - Taucher suchen nach 77-Jähriger

Ein am Ufer stehender Rollator in Premnitz (Havelland) hat am Montag und Dienstag erneut eine groß angelegte Suchaktion ausgelöst. Der Rollator ist bereits vergangene Woche entdeckt worden. Der Hinweis eines Mannes hat nun erneut Bewegung in den Fall gebracht.

26.01.2016
Havelland Havelländer Linke wollen eigenen Landratskandidaten - Harald Petzold soll nominiert werden

Der Bundestagsabgeordnete Harald Petzold soll für die Havelländer Linken bei der Landrats-Direktwahl am 10. April antreten. Das empfiehlt der Kreisvorstand der Partei. Am Freitag entscheiden die Mitglieder über Petzolds Kandidatur. Mit ihm wären es sieben Männer – von Havelländer Parteien und Einzelbewerber –, die sich um den Posten bewerben.

26.01.2016
Anzeige