Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 17 ° Gewitter

Navigation:
Kampfabstimmung um Bürgermeister

Zwei Beweber in Kleßen-Görne Kampfabstimmung um Bürgermeister

Der bisherige Stellvertreter rückt auf den ersten Stuhl in der Gemeinde: Die Gemeindevertretung wählte am Montagabend Joachim Tessenow (CDU) zum neuen Bürgermeister von Kleßen-Görne. Tessenow setze sich in geheimer Wahl gegen Carmen Siebert (SPD) durch, die ebenfalls für das Ehrenamt kandierte.

Voriger Artikel
Betrunkener Asylbewerber bedroht Wachmann
Nächster Artikel
Todbringende Kollisionen

Amtsdirektor Jens Aasmann gratuliert Joachim Tessenow zur Wahl als neuen Bürgermeister der Gemeinde Kleßen-Görne.

Quelle: foto: n. stein

Kleßen-Görne. Auch Carmen Siebert (SPD) wollte Bürgermeisterin von Kleßen-Görne werden. Sie konnte sich aber nicht durchsetzen, am Ende gewann Joachim Tessenow. Vier von sechs Abgeordneten der Gemeindevertretung wählten Tessenow. Zwei Abgeordnete stimmten für Siebert.

Bisher war Joachim Tessenow war stellvertretender Bürgermeister. Für diese Aufgabe wählten die Abgeordneten nach dem Bürgermeisterentscheid am Montagabend Carmen Siebert. Die Abgeordneten folgten mit dieser Entscheidung einer kommunalen Gepflogenheit, den Stellvertreterposten mit einem Abgeordneten aus dem Ortsteil zu besetzen, in dem der Bürgermeister nicht wohnt. Tessenow ist in Kleßen zu Hause, Siebert in Görne. Gewählt wurden der Bürgermeister und die Stellvertreterin bis Ende der Wahlperiode in einer öffentlichen Gemeindevertretersitzung im Dorfgemeinschaftshaus in Kleßen. Bei der Wahl als Öffentlichkeit mit dabei zu sein, nutzte allerdings nur ein Einwohner.

Bevor am Montagabend im Dorfgemeinschaftshaus die Kandidaten öffentlich gemacht wurden und die Abgeordneten in der Wahlkabine ihre Entscheidung trafen, erläuterte die Rhinower Wahlleiterin Sylvia Dahms die gesetzlichen Bestimmungen zur Neuwahl eines Bürgermeisters.

Als Joachim Tessenow zum Bürgermeister gewählt war, gratulierte seiner Stellvertreterin zur Wahl mit einem Blumenstrauß, den er zuvor von Amtsdirektor Jens Aasmann zu seiner eigenen Wahl erhalten hatte.

Joachim Tessenow ist Diplom- Ingenieur und hat sich mit Baustellenheizungen selbstständig gemacht. Interessenvertreter für beide Ortsteile zu sein, ist dem neuen Bürgermeister wichtig. Der Campingplatz Kleßen, Pflegearbeiten auf dem neu gestalteten Fontaneplatz in Görne, die weitere Dorfgestaltung in beiden Ortsteilen und eine verbesserte Wasserregulierung verbunden mit der notwendigen Sanierung des Schöpfwerkes Kornhost sind für Tessenow wichtige kommunale Aufgaben, für der sich gemeinsam mit der Gemeindevertretung einsetzen möchte.

Notwendig wurde die Neuwahl, weil die mit der Kommunalwahl 2014 gewählte Bürgermeisterin Cornelia Eckhard (parteilos) am 30. November das Ehrenamt nieder gelegt hatte. Auch ihr Mandat in der Gemeindevertretung gab sie ab, um notwendige Zeit zu bekommen für eine berufliche Weiterbildung.

Von Norbert Stein

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Havelland
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg