Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Karneval in Rathenow: Plötzlich Prinzessin

Havelland Karneval in Rathenow: Plötzlich Prinzessin

Lange mussten die Macher des Rathenower Carneval Clubs suchen, bis sie eine Prinzessin zum Prinzen hatten. Nun ist sie gefunden. Sie kommt aus Berlin, ist aber in Berlin geboren. Und der Kinderprinz hat seine Kinderprinzessin.

Voriger Artikel
Veranstaltungsreihe endet mit Rekordbesuch
Nächster Artikel
Ins Baugeschehen kommt wieder Bewegung

Mia und Gustav sind das Kinderprinzenpaar.

Quelle: Uwe Hoffmann

Rathenow. „Das gab es noch nie in der Geschichte des RCC“, sagt Mario Lienig. Der Präsident der Rathenower Narren sieht die Prinzessin der Saison erstmals am 11. November zum Rathaus-Sturm. Bisher kennt er sie nur von einem Foto.

Zur 49. Saison war es für den Rathenower Carneval Club schwierig, ein Prinzenpaar zu finden. Auch ein Kinderprinzenpaar gab es bis Oktober noch nicht. Mit Mirko I. fand sich dann im Bekanntenkreis von Mario Lienig ein Prinz. Zum Weinfest suchte der 37-jährige Rathenower Mirko Wodtke seine Prinzessin für eine Saison. „Auf dem Weinfest sprach ich mit einer Bekannten und ihrer Tochter Mia, ob sie nicht Lust hätte, Kinderprinzessin zu werden“, sagt Mirko Wodtke. Damit war zumindest die Suche nach dem Kinderprinzenpaar erledigt. Noch aber fehlte „ihre Lieblichkeit“ an der Seite von Prinz Mirko. Die MAZ beteiligte sich an der Prinzessinnen-Suche. Aber auch hier half wieder der Zufall. Aus dem weiteren Bekanntenkreis meldete sich Madeleine Kuckel, die aus Göttlin bei Rathenow stammt, aber die Woche über in Berlin wohnt und arbeitet.

Am Dienstag feierte sie ihren 30. Geburtstag und ist nun plötzlich Prinzessin. Ende letzter Woche konnte dann das Prinzenpaar seine standesgemäße Kleidung im Kostümverleih in Brandenburg/Havel besorgen. Die öffentliche Präsentation des Prinzenpaares vor dem 11.11. musste somit in diesem Jahr entfallen.

Und auch „ihre Niedlichkeit“ Mia Großmann fand noch ihren Prinzen. Gustav, wie Mia fünf Jahre alt, geht mit ihr zusammen in die „Hasengruppe“ der Kita „Die kleinen Philosophen“. „Mein Kostüm hat mein großer Bruder schon getragen“, sagt Gustav Schmidt. Da habe es für eine Dornröschen-Aufführung herhalten müssen. „Es hat eine weiße Hose mit goldenem Gürtel, einen Umhang und einen Stern als Kopfschmuck.“ Mia hat ihr Kleid bereits im Internet bestellt. „Ich habe es selbst mit aussuchen können. Es ist rot und ich trage eine silberne Krone“, erzählt Mia. „Ich freue mich schon darauf, Prinzessin zu sein.“

Der große Auftritt des Kinderprinzenpaares ist der Grundschulfasching am 28. Februar 2017. Zum Kita-Fasching am 2. März wird wohl auch Mias und Gustavs Kita kommen. Mit dem Kinderprinzenpaar entwickelt sich die Kita „Die kleinen Philosophen“ zur Prinzenpaar-Schmiede des RCC. Bereits in der Saison 2014/2015 kamen Merlin und Nele aus der Kita. Als Merlin die Regentschaft noch einmal im letzten Jahr übernahm, ging Nele schon in die 1. Klasse. So fiel Merlins Wahl auf Johanna aus seiner Kita-Gruppe. Am 11.11., 11.11 Uhr, werden „ihre Lieblichkeit“ Madeleine I. und „seine Tollität“ Mirko I. für den RCC den Stadtschlüssel vom Ersten Beigeordneten Hans-Jürgen Lemle entgegennehmen, da der Bürgermeister im Urlaub ist.

In diesem Jahr stimmt der Elferrat die Rathenower bereits elf Minuten vor Elf mit Musik auf den Karneval ein. Der 12. Jahrgang der Bürgel-Schule bietet Kaffee, Glühwein und Pfannkuchen an, um für die Abifeier im nächsten Schuljahr zu sammeln. Der Umzug des RCC beginnt um 9 Uhr am Restaurant „Zur Alten Stadtmauer“ und führt, beginnend an der Seeger-Schule, an den Schulen und Kitas der Stadt vorbei, bis zur Bürgel-Schule. An der Gesamtschule geben die „Sternchen“ eine tänzerische Kostprobe. Auf dem Märkischen Platz steigt dann das Kinderprinzenpaar ins Cabrio zu Madeleine I. und Mirko I. Auch vor dem Rathaus tanzen die „Sternchen“ noch einmal. Mit einem „Schlüsseltanz“ feiert der RCC in diesem Jahr erstmals am 11. November in die neue Saison. Ab 20 Uhr beginnt die Tanzveranstaltung im „Schwedendamm“.

Neben den Prunksitzungen ab 21. Januar, der Fremden-, Herren- und Seniorensitzung und der Weiberfastnacht lädt der RCC in dieser Saison am 18. Februar erstmals zu einer „Rosa Sitzung“ ein. Weitere Informationen des RCC im Havelrestaurant „Schwedendamm“ gibt es unter www.rcc-rathenow.com. Karten kann man online oder telefonisch unter Tel. 03385/516546 und Tel. 03385/512796 und für den Seniorenfasching im Bürgerbüro der Stadt unter Tel. 03385/596198 bestellen.

Von Uwe Hoffmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Havelland
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg