Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ketzin Alter Bahnübergang kommt weg
Lokales Havelland Ketzin Alter Bahnübergang kommt weg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:26 11.03.2019
Die Gleise des alten Bahnübergangs in Ketzin sollen zurückgebaut werden. Quelle: Jens Wegener
Ketzin/Havel

 Der alte Bahnübergang in der Nauener Straße (L 86) in Ketzin, in der Nähe des Bahnhofes, war den Ketzinern schon viele Jahre ein Dorn im Auge. Zumindest für Radfahrer stellen die Gleise auf der Straße und teils auf dem Fußweg ein Sicherheitsrisiko dar. Jetzt kommt er weg.

Havelländische Eisenbahn übernimmt den Rückbau

Die Havelländische Eisenbahn übernimmt als Eigentümer den Rückbau der Gleisquerung, der Landesbetrieb Straßenwesen sorgt anschließend den Deckenschluss der Fahrbahn im Gleisbereich und die Stadt Ketzin/Havel trägt die Kosten für den Deckenschluss im Bereich des Geh- und Radweges. Dafür gaben die Stadtverordneten jetzt knapp 9000 Euro frei. Wenn das Vorhaben erledigt ist, spart die Stadt etwa 900 Euro für die Unterhaltung der Straße.

Gleisabschnitt 2017 offiziell stillgelegt

Die Bahnstrecke führt vom Abzweig Neugarten (Markee) bis nach Ketzin. Früher fuhren Züge vom Bahnhof Ketzin weiter zu den Getreidesilos an der Havel. Den Streckenabschnitt von der Anschlussstelle Mosolf in Etzin bis Streckenende in Ketzin hat Mitte 2014 die Havelländische Eisenbahn übernommen.

Der Abschnitt von der Anschlussstelle Vorketzin bis Ketzin wurde an den Verein „Arbeitsgemeinschaft Osthavelländische Kreisbahnen“ verpachtet. Der Abschnitt vom Bahnhof bis zu den Silos wurde 2017 offiziell stillgelegt. Die Beschilderung des Bahnübergangs ist zurückgebaut worden, technische Sicherungsanlagen sind nicht vorhanden.

Von Jens Wegener

Die Kirchenkreise Falkensee und Nauen-Rathenow haben sich auf den märkischen Dichter eingelassen und für das Fontanejahr eine umfangreiche Veranstaltungsreihe angeboten. Die Busreisen waren über Nacht ausgebucht.

11.03.2019

Einen besonderen Gast konnten die Schüler der Ketziner Europaschule unlängst begrüßen. Im Zuge eines neuen Partnerschaftsprojektes mit einer Schule in Nordirland war Teddy Ben dort zu Besuch.

10.03.2019

Eine neue Leiterin hat jetzt der Chor „Ketziner Havelklänge“. Katrin Hagitte, die als Musiklehrerin an der Europaschule arbeitet, kümmert sich um die Geschicke des Ensembles und hat zudem viel Freude daran, Kindern das Musizieren beizubringen.

10.03.2019