Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ketzin Shakespeares Sonette kommt auf die Schlossbühne
Lokales Havelland Ketzin Shakespeares Sonette kommt auf die Schlossbühne
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:07 05.12.2018
Shakespears Stück kommt in Paretz auf die Bühne. Quelle: Jean-Pierre Estournet
Paretz

Das Uckermärkische NationaltheaterKulturgut Metzelthin bringt seine erfolgreiche Produktion „Solange Menschen atmen, Augen sehen“ am Samstag ab 16.30 Uhr ins Schloss Paretz. Auf dem Programm stehen Shakespeares Sonette sowie Lieder von Händel, Purcell und anderen.

Als Dramatiker genießt er Weltruf: William Shakespeare. Aber auch als Lyriker ist er durch seine vor fast 410 Jahren erschienenen Sonette bekannt. Der Dichter zeichnet in seinen Gedichten auf anmutige Weise ein Bild der Verwirrungen, des Zauderns und der Widersprüchlichkeit menschlichen Tuns und Strebens. Liebe, Eifersucht, Vergänglichkeit, Verlust.

Das Uckermärkische Nationaltheater hat sich der berühmten Sonette angenommen und paart sie mit Liedgut von Georg Friedrich Händel, Henry Purcell und Thomas Morley. Die professionellen Opernsänger (Hochschule für Musik Köln) und Schauspieler erschaffen so ein poetisch-musikalisches Programm.

Versüßt wird der Nachmittag mit Kaffee und Kuchen im Saalgebäude des Schlosses Paretz bereits ab 15.30 Uhr.

Der Eintritt kostet 8 Euro/ermäßigt 6 Euro inklusive 1 Tasse Kaffee. Reservierungen sind möglich unter der Nummer: 033233/79 95 90 oder info@theaterring-brandenburg.de.

Von MAZ

Seniorenverein Falkenrehde hat ein Projekt verwirklicht, bei dem sich junge und ältere Leute treffen und miteinander spielen können. Dafür gab es einen Preis.

03.12.2018

Das Geldinstitut zieht sich Ende Mai 2019 aus Tremmen, Paulinenaue und Paaren im Glien zurück. Das geänderte Kundenverhalten sei laut MBS-Sprecher der Hauptgrund.

03.12.2018

Zum Auftakt in die Adventszeit besuchte die MAZ die Weihnachtsmärkte in Falkensee, Ketzin/Havel und Elstal. Vor allem Selbstgemachtes war bei den Besuchern begehrt.

02.12.2018