Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ketzin Landesstraße wird im November voll gesperrt
Lokales Havelland Ketzin Landesstraße wird im November voll gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:24 26.10.2018
Die Landesstraße 204 in Falkenrehde wird ab 4. November erneuert. Der Abschnitt Paaren Richtung Autobahn wird verschoben. Quelle: Marlies Schnaibel
Falkenrehde

Die Landesstraße 204 wird voll gesperrt. Und das ab 4. November zwischen Paaren und Falkenrehde. Voraussichtlich geht die Sperrung bis Ende des Monats November. Die Deckschicht der Straße soll erneuert werden.

1. Bauabschnitt verschoben

Dabei hatte es am Mittwoch Irritationen gegeben, weil Havelbus über eine Vollsperrung ab 29. November berichtete und einen entsprechenden Umleitungsplan für die Linien 614 und 650 über Ketzin und Uetz bzw. über Satzkorn und Marquardt vorstellte. Kurze Zeit später wurde diese Information zurückgenommen. Die Baufirma hatte inzwischen informiert, dass wegen Krankheit die Baumaßnahme ins kommende Jahr verschoben werden muss. Aktuell ergibt sich folgendes Bild: Der 1. Bauabschnitt der Baumaßnahme wird nach 2019 verschoben, begonnen wird nun mit dem 2. Bauabschnitt und das am 4. November. Damit wird nicht der Abschnitt zwischen Autobahn und Paaren erneuert, sondern der Abschnitt zwischen Paaren und Falkenrehdes Kreuzung zur L 862 nach Ketzin. Der 3. Abschnitt von dieser Kreuzung bis zum Ortsausgang folgt direkt darauf.

Neue Deckschicht

Ursprünglich sollte die Deckschicht der L 204 bereits im Frühjahr diesen Jahres erneuert werden. „Und das zeitgleich mit den Arbeiten an der Autobahn, die ohnehin schon sehr viel Umleitungsverkehr auf diese Landestraße gelenkt hatten“, sagte Karola Schulz, Pressesprecherin der Havelbus-Gesellschaft. Nicht nur das Verkehrsunternehmen war damals auf die Barrikade gegangen. Nun soll die Straße also im Herbst erneuert werden. Die Ortslage Paaren selbst wird nicht angefasst, aber in Falkenrehde rücken die Straßenbauer an.

Vier Wochen veranschlagt

Die Faber Infra-Bau GmbH aus Trebbin führt die Arbeiten aus. „Wir fräsen etwa vier Zentimeter der alten Schicht ab“, erklärte Bauleiter Matthias Mosebach. Dann werden Haftkleber und eine neue Deckschicht aufgebracht. Mosebach rechnet insgesamt mit vier Wochen Arbeitsaufwand. „Wir sind seit Monaten mit den Betroffenen im Gespräch“, sagte er, an die Anwohner werden in den nächsten Tagen noch Flyer mit Informationen zur Erreichbarkeit der Grundstücke und über Ansprechpartner verteilt. Die Informationsschilder an der Landesstraße selbst werden in der kommenden Woche aufgestellt.

Von Marlies Schnaibel

Am Sonnabend laden zahlreiche Museen aus dem Havelland zum Aktionstag Feuer und Flamme. Besucher können sich unter anderem auf Schlossführungen und ein Chorkonzert freuen.

24.10.2018

Erst wurde eine Vollsperrung der L 204 angekündigt, dann wurde sie zurückgenommen. Havelbus-Nachrichten sorgten für Unruhe bei den Verkehrsteilnehmern.

24.10.2018

Anwohner der Havelpromenade in Ketzin gehen gegen den Investor vor. Der Landkreis überprüft die Baugenehmigungen und fordert Nachbesserungen.

22.10.2018