Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Kind in Falkensee überfallen
Lokales Havelland Kind in Falkensee überfallen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:40 23.11.2015
Wegen versuchten schweren Raubes ermittelt die Polizei in Falkensee. Quelle: dpa
Anzeige
Falkensee

Die Kriminalpolizei ermittelt wegen versuchten schweren Raubes in Falkensee. Am Nachmittag des 20. November befand sich eine 10-jährige Schülerin auf dem Nachhauseweg Dabei wurde sie, nach eigenen Angaben, in der Nähe des Durchgangs von der Adlerstraße zur Waldkauzstraße von einem unbekannten Mann festgehalten. Nach Angaben des Schulmädchens soll er mit Vorhalten eines Messers die Herausgabe von Geld gefordert haben. Das Mädchen konnte sich losreißen und nach Hause rennen. Hier bemerkte sie, dass ihre Jacke zerschnitten war und sie eine leichte, oberflächliche Schnittwunde am Arm hatte. Die Großeltern brachten die Schülerin zur Polizei. Das Mädchen wurde nach ihrer Erstbefragung in ein Krankenhaus gebracht und ambulant behandelt. Trotz umfangreicher Umfeldermittlungen konnte kein Tatverdächtiger gestellt werden. Der Täter soll etwa 1,90 Meter groß, 40 bis 50 Jahre alt gewesen sein. Er hatte eine sehr tiefe Bassstimme und einen dunklen Rundbart (Oberlippen- und Kinnbart). Er trug eine blaue Jacke mit Kapuze, ein rotes T-Shirt mit zwei dunklen Kreisen auf der Brust (in einem Kreis stand: 95) und Jeans, dazu grüne Turnschuhe.

Rathenow: Fußgängerin erfasst

Eine Fußgängerin ist am Montagmorgen auf der Fehrbelliner Straße in Rathenow am Bein von einem Auto gestreift worden. Durch die Berührung stürzte die 84-Jährige zu Boden und verletzte sich leicht am Knie. Rettungskräfte brachten die Seniorin ins Rathenower Krankenhaus. Die 60 Jahre alte Autofahrerin blieb unverletzt und setzte ihre Fahrt nach der Unfallaufnahme fort.

Falkensee: Zwei Einbrecher geschnappt

Der Inhaber einer Gaststätte in der Seegefelder Straße in Falkensee informierte die Polizei am frühen Sonnabendmorgen darüber, dass er zwei Personen beobachtet hat, die offenbar in die Gaststätte einbrechen wollten. Die Tatverdächtigten hebelten an der Eingangstür herum. Als sie Inhaber sahen, ergriffen sie die Flucht. Die Polizei konnte die beiden Männer festnehmen. Sie führten verschiedene Utensilien bei sich, die auf eine Einbruchsabsicht schließen ließen. Außerdem sind die beiden Männer (37 und 39 Jahre alt) aus Falkensee und Premnitz einschlägig bekannt und waren zu Festnahme ausgeschrieben. Beide wurden von der Polizei in die Justizvollzugsanstalt nach Brandenburg gebracht. Ob die Täter auch für andere Einbrüche in der Vergangenheit in Frage kommen, werden die Ermittlungen zeigen.

Dallgow-Döberitz: Gegen Laterne gefahren

Am Sonntagnachmittag ist ein Autofahrer in der Schillerstraße in Dallgow-Döberitz gegen eine Straßenlaterne geprallt. Weil ihm ein anderer PKW entgegenkam, verriss der Mann das Lenkrad seines Autos und fuhr gegen die Laterne. Der Fahrer blieb unverletzt, das Auto blieb fahrbereit. Der Schaden wird insgesamt auf 800 Euro geschätzt.

Börnicke: In Einfamilienhaus eingebrochen

Bislang unbekannte Einbrecher sind am Wochenende in ein Haus im Börnicker Ortsteil Ebereschenhof eingedrungen. Die Bewohner waren abwesend, eine Nachbarin meldete den Einbruch. Die Täter hatten ein Fenster zum Wohnzimmer aufgehebelt. Sie durchsuchten alles und verschwanden wieder. Was sie gestohlen haben, war noch nicht klar. Ein Kriminaltechniker sicherte Spuren.

Von MAZonline

Vor drei Jahren hat die Premnitzer Wohnungsbaugesellschaft (PWG) in der Straße der Freundschaft 2 ein Wohn- und Geschäftshaus saniert, um dort eine Wohngemeinschaft für acht Demenzkranke und weitere vier Wohnungen einzurichten. Nach dem gleichen Modell errichtet die PWG jetzt einen Neubau am Mühlenweg.

26.11.2015

Unter dem Eindruck des Deichbruchs bei Fischbeck 2013 hat der Landkreis Havelland jetzt ein Hochwasser-Vorhersagemodell in Betrieb genommen, um seine Kräfte bei künftigen Katastrophen besser einsetzen zu können. Durch Computersimulationen soll es in 30 Minuten Prognosen liefern, wo wann mit welchen Wassermengen zu rechnen ist.

26.11.2015
Havelland Spende für Illumination - Falkenseer Rathaus strahlt im Advent

Wie in den Vorjahren wird das Falkenseer Rathaus auch in diesem Advent in verschiedenen Farben leuchten. Der See-Carré- Projektentwickler spendet Geld, damit das Farbenspektakel realisiert werden kann

26.11.2015
Anzeige