Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Kladow: Beatrix Becker stellt neues Album vor
Lokales Havelland Kladow: Beatrix Becker stellt neues Album vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:27 25.02.2016
Sonnabend im Französischen Dom: Beatrix Becker Quelle: Foto: Promo
Anzeige
Spandau

Feuer und Flamme für ein musikalisches Märchen – so die Zutaten, die Beatrix Becker bei ihrem dritten Studioalbum „Phoenix“ aufeinandertreffen lässt. Am Sonnabend wird die CD ab 20 Uhr im Französischen Dom von Berlin erstmals öffentlich vorgestellt.

Die Kladower Pianistin und Komponistin Beatrix Becker hat in Kladow ihre Kindheit und Jugend verbracht. Hier gab sie Konzerte mit dem Schulorchester, dem Orchester der Musikschule Spandau und hatte erste Soloauftritte. Nach dem Abitur ging sie an die Musikhochschule Mainz und hat Klavier und Klarinette studiert.

In ihrer Musik verschwimmen die Grenzen zwischen den verschiedenen Musikstilen, denn die Musikerin ist gleichermaßen in Klassik, Jazz und Worldmusic zuhause. Nach „Melody of Love“ und dem viel beachteten Konzeptalbum „Wassermusiken“ legt die begabte Künstlerin nun ihr drittes Projekt auf CD vor. Ihre Kompositionen für Flügel, Bassklarinette und Celli erzählen dabei von Vergehen und Werden, von Ende und Neuanfang, von Träumen, Hoffnungen und Mut. Eingespielt wurde die CD im legendären Hansa-Studio.

Musikalisch begeben sich Beatrix Becker und ihre Musiker ins Spannungsfeld zwischen Tango, Klezmer, Flamenco und Jazz. Sie lassen keinen Zweifel daran, dass sie die Musik von Giora Feidman, John Williams, Astor Piazzolla und Ludovico Einaudi schätzen.

Nach dem Konzert am Sonnabend schließt sich für Beatrix Becker eine Konzerttournee durch Deutschland und England an, am 24. April wird in Kladow gespielt.

Von Marlies Schnaibel

Was darf eine Abschiedsfeier für einen Landrat, der 26 Jahre im Amt war, kosten? Auf einen Nenner konnten sich die Mitglieder des Kreistages im Havelland diese Woche nicht einigen. Es gab einen Disput zum Beschluss für die Abschiedsfeier von Landrat Burkhard Schröder (SPD).

25.02.2016

Es ist eine neue Form der Wissensvermittlung an der Volkshochschule in Falkensee, und sie hat Erfolg. Zum jüngsten Webinar, einem Online-Seminar, kamen rund 20 Frauen und Männer. Sie waren dem Vortrag eines Professors aus Bielefeld zugeschaltet, der zum Thema Widerstandsfähigkeit gegen Stress in der Arbeitswelt sprach.

24.02.2016

Havellands Landrat Burkhard Schröder (SPD) macht sich Sorgen, dass es schwer wird für die Ausrichtergemeinden der Bundesgartenschau 2015, das scheinbar immer größer werdende Defizit zu schultern. Vor den Abgeordneten des Kreistages sagte er, die Kreisverwaltung beobachte diese Entwicklung genau.

27.02.2016
Anzeige