Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Kranke Bienen in Tremmen
Lokales Havelland Kranke Bienen in Tremmen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:46 12.05.2016
In Tremmen wurden kranke Bienen entdeckt. Quelle: Bihler
Anzeige
Tremmen

In einem Bienenbestand in Tremmen, einem Ortsteil der Stadt Ketzin an der Havel, wurde am 6. Mai der Ausbruch der Amerikanischen Faulbrut durch das Veterinäramt des Landkreises Havelland amtlich festgestellt. Aufgrund dessen wird um den Ortsteil Tremmen ein Sperrbezirk mit einem Radius von einem Kilometer eingerichtet, der auch den Thyrowberg einschließt, informierte die Kreisverwaltung. Amtstierärztin Dörte Wernecke: „Alle Imker, die im Sperrbezirk wirken, sind angehalten, ihre Bienenvölker und –stände unverzüglich amtstierärztlich auf die Amerikanische Faulbrut untersuchen zu lassen. Des Weiteren dürfen bewegliche Bienenstände nicht von ihrem Standort entfernt werden oder in den Sperrbezirk verbracht werden.“ Auch nicht vom Sperrbezirk betroffene Imker werden um erhöhte Aufmerksamkeit und die regelmäßige Untersuchung ihrer Völker gebeten, um eine Ausbreitung der Krankheit frühzeitig erkennen und verhindern zu können.

Die Amerikanische Faulbrut ist eine anzeigepflichtige Erkrankung der Bienenbrut, die für Menschen jedoch keine Gefahr birgt. „Der Honigverzehr ist bedenkenlos“, so die Amtstierärztin. Eine entsprechende Allgemeinverfügung einschließlich einer Karte zur Darstellung des Sperrbezirkes wird im Amtsblatt am 14. Mai 2016, veröffentlicht und online einsehbar sein. Zu erreichen ist die Amtstierärztin unterTel. (03321) 403-5509.

Von MAZonline

Havelland Havelland will Kosten erstattet bekommen - Leere Asylheime belasten Kreiskasse

Mehrere fertige oder fast fertige Asylunterkünfte im Havelland stehen leer. Dadurch entstehen dem Landkreis enorme Vorhaltekosten. Der amtierende Landrat Roger Lewandowski hat sich deshalb ans Land gewandt und will die Kosten erstattet bekommen.

12.05.2016

Seit Jahren wird die Vermüllung am Falkenhagener See mit Beginn der Grillsaison zum ständigen Problem. Am vergangenen Wochenende erreichte die Situation ihren traurigen Höhepunkt. Jetzt soll ein generelles Grillverbot her – vor allem wegen der hohen Waldbrandgefahr. Im Falkenseer Hauptausschuss wurde diese Maßnahme jedoch abgelehnt.

12.05.2016

Wie angepasst ist die Jugend von heute wirklich? Laut der nicht-repräsentativen Sinus-Jugendstudie 2016 sind junge Leute heutzutage überangepasst. Aber ist das wirklich so? Wir haben uns in der Region zwischen Dallgow-Döberitz und dem Löwenberger Land umgehört.

12.05.2016
Anzeige