Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Kunst aus Holz und Hits von Abba
Lokales Havelland Kunst aus Holz und Hits von Abba
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 22.06.2016
Marita Stirnat in ihrer Werkstatt. Ab Samstag stellt sie ihre Arbeiten in der Ladengalerie „Stein 40“ in Rathenow aus. Quelle: Bernd Geske
Anzeige
Rathenow

Was haben die Schwedentag in Rathenow mit dem Thema Holz zu tun? Eigentlich nichts. Dennoch hat sich Papierkünstlerin Petra Gottschalk entschlossen, am kommenden Wochenende zum Fest rund um den Alten Hafen in ihrer Ladengalerie in der Steinstraße eine Ausstellung zu zeigen, die sich mit diesem Werkstoff befasst. Wer denn unbedingt einen Zusammenhang herstellen will, der mag an das schwedische Möbelhaus denken, dass mit Holzmöbeln zum multinationalen Einrichtungskonzern avancierte oder an die hübschen, typisch schwedischen Holzhäuser.

Für Petra Gottschalk muss es auch nicht unbedingt einen Zusammenhang geben. Sie findet, das Holz einfach ein schöner Werkstoff ist. Außerdem wollte sie sich mit einer Aktion an den Festtagen beteiligen, schließlich sind am Samstag und Sonntag die Geschäfte in der Innenstadt geöffnet und dazu soll den Kunden etwas geboten werden.

Kunstwerk und Möbelstück in einem

Drei Holzkünstlern wird Petra Gottschalk in ihrer Ladengalerie „Stein 40“ die Möglichkeit bieten, ihre Werke zu präsentieren. Darunter die beiden Havelländer Marita Stirnat und Jörg Richter. Marita Stirnat lebt in Liepe, wo sie auch ihre Werke anfertigt. „Leimlos“ nennt Stirnat ihre Arbeiten, die sie aus großen Holzplatten und Kunstfotografien erschafft. Aus den Holzplatten fertigt sie ganz ohne Leim den Rahmen für die Bilder. Einige Werke hatte Marita Stirnat bereits in einem Schaufenster in der Berliner Straße gezeigt, nun stellt sie in der Ladengalerie aus und wird am Samstag auch selbst vor Ort sein.

Auch Jörg Richter aus Nennhausen hat sich ganz der Arbeit mit Holz verschrieben. Er stellt Möbel aus ganzen Baumstämmen und Wurzeln her. Mit den Produkten des schwedischen Einrichtungshauses haben seine Sessel, Tische und großen Schalen aber nichts zu tun. Richters Arbeiten sind Kunstwerke und Möbelstück in einem. „Er kam eines Tages in meinen Laden und hat sich und seine Arbeit vorgestellt“, erzählt Petra Gottschalk, die schon verschiedenste Künstlern in der Galerie ein . nun kann der Havelländer sein Werke, die er unter dem Titel Vollholz nennt, einem breiten Publikum vorstellen.

Internationale Holzkunst

Mit Klemens Erdmann mischt sich auch ein Berliner Künstler unter die Havelländer. In seiner kleinen Kunsthandwerk-Manufaktur „Holzig“ verarbeitet er sibirische Lärche, amerikanischen Nussbaum, baltische Birke und deutsche Buche zu Schachteln, Brettchen, Rahmen und verschiedensten kleinen, nützlichen Dingen. Das Holz wird dabei in Mosaik-Form wie beim Verlegen von Parkett verarbeitet. Davon leitet sich auch der Begriff Parquetry Design ab, mit dem Erdmann seine Arbeiten beschreibt. Auch er will am Samstag zur Vernissage dabei sein.

Neben dem Input für die Augen werden die beiden havelländischen Musiker Christian Weißgärber und Sandro Huxdorf für Ohrenschmaus sorgen. Und wie könnte es anders sein, passend zu den Schwedentagen wollen die beiden die Hits von Abba spielen.

Vernissage zur Ausstellung

Die Ausstellung „Holz“ wird am 25. Juni um 13.00 Uhr in der Ladengalerie „Stein 40“ eröffnet.

Zu sehen sind die Werk auch am Sonntag ab 13 Uhr und dann noch etwa vier Wochen jeweils zu den Öffnungszeiten.

Die Künstler selbst werden am Samstag vor Ort sein und mit interessierten Gästen ins Gespräch kommen.

Ab 15 Uhr spielen die havelländischen Musiker Christian Weißgärber und Sandro Huxdorf Hits von Abba.

Von Christin Schmidt

Eine über 150 Quadratmeter große Erdgeschosswohnung in Rathenow steht über vier Monate leer. Im Sommer 2015 waren Flüchtlinge aus Syrien eingezogen und Anfang Februar plötzlich verschwunden. Die Miete werde bezahlt, ist vom Vermieter zu erfahren. Der Landkreis teilt mit, die Familie erhalte längere Zeit keine finanziellen Leistungen mehr. Rätselhaft.

22.06.2016
Havelland Erweiterungsgebäude für Arco-Schule Nauen - Anbau mit geschwungenen Linien

Für den geplanten Erweiterungsbau an der Arco-Schule in Nauen wurde jetzt ein Siegerentwurf gekürt. Somit soll künftig direkt an der Kreuztaler Straße ein geschwungenes Gebäude entstehen, das über einen Multifunktionsraum und eine Cafeteria verfügt sowie Platz für den Schulsozialbereich bietet.

22.06.2016

An markanten Orten in der Gemeinde Wustermark wie dem Rathaus oder in Jugendklubs soll es schon bald freies W-Lan für jedermann geben. Das fordern die Wustermarker Linken.

22.06.2016
Anzeige