Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Lagerkapazität in Wustermark wird erhöht

Güterverkehrszentrum Wustermark Lagerkapazität in Wustermark wird erhöht

Die Unternehmensgruppe Schlau baut ihren Standort im Güterverkehrszentrum Wustermark (Havelland) weiter aus. 14 000 Quadratmeter Lagerfläche kommen hinzu, um den Großraum Berlin/Brandenburg besser beliefern zu können.

Voriger Artikel
SPD-Schatzmeister will Kreisreform aufschieben
Nächster Artikel
Domscheit-Berg ärgert sich über AfD-Erfolg

Anfang 2018 soll das erweiterte Logistikzentrum der Firma Schlau fertig sein.

Quelle: Foto: privat

Wustermark. Um die reibungslose und schnelle Warenversorgung der Kunden, zu denen Maler, Boden- und Parkettleger, spezialisierte Fachgeschäfte sowie die Hammer-Fachmärkte gehören, sicherzustellen, baut die Unternehmensgruppe Brüder Schlau ihr Lagersystem aus. Besonders für den Großraum Berlin/Brandenburg sollen die Kapazitäten erhöht und die Belieferung von einem Standort aus gesteuert werden. Dazu wird das Lager im Güterverkehrszentrum Wustermark derzeit erweitert. 14 000 Quadratmeter Grundfläche kommen hinzu. Durch den Anbau wächst die Gesamtfläche von 6020 Quadratmetern auf insgesamt 23000. Dies entspricht einer Größe von drei Fußballfeldern. Somit erhält das Lager in Wustermark die gleiche Fläche wie das am Unternehmenssitz in Porta Westfalica. „Insgesamt stehen nach der Fertigstellung 30 Tore in der angebauten und 17 in der alten Halle für die Be- und Entladung zur Verfügung“, sagt Raphael Bitter, Bereichsleiter Immobilien/Expansion der Schlau-Gruppe. Die Neubauhalle ist 142 mal 109 Meter groß. Die innere Gebäudehöhe misst elf Meter, so dass je nach Lagergut bis auf sechs Regalebenen eingelagert werden kann.

Die Zentrallager in Brandenburg an der Havel und Spandau werden mit Eröffnung der Lagererweiterung in Wustermark Anfang 2018 geschlossen. Die Belieferung der Kunden aus dem Großraum Berlin und Brandenburg werde gebündelt von einem Standort aus gesteuert. „Wir haben allen Mitarbeitern der Zentrallager Brandenburg und Spandau ein Angebot zur Tätigkeit in Wustermark gemacht“, erklärt Kai Romes, Personalleiter der Unternehmensgruppe Brüder Schlau.

Mehr als 16 000 Artikel finden im erweiterten Logistikzentrum Platz. Neben den neuen Lagerflächen entstehen derzeit außerdem moderne Büro- und Sozialräume und eine Kantine. 140 Parkplätze stehen den Mitarbeitern künftig zur Verfügung. Die derzeitige Planung sieht vor, dass Ende 2017/Anfang 2018 mit den Regaleinbauten begonnen werden kann, so dass danach die Einrichtungs- und Umzugsarbeiten beginnen, so Raphael Bitter.

Von Jens Wegener

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Havelland
54cc601a-1560-11e8-badb-9de1240b9779
Neugeborene aus dem Havelland

Die Geburt eines Kindes ist das größte Glück und der bewegendste Moment im Leben vieler Menschen. Die MAZ begrüßt die kleinen Erdenbürger im Landkreis Havelland – und feiert die Ankunft der Zwerge mit einer fortlaufend aktualisierten Bildergalerie.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg