Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
Havelland führt 2016 die Biotonne ein

Abfallwirtschaft Havelland führt 2016 die Biotonne ein

Der Kreistag Havelland hat auf seiner letzten Sitzung das Abfallwirtschaftskonzept für die Jahre 2015 bis 2019 beschlossen. Das geschah ohne Diskussion und ganz nebenbei. Doch beginnt 2016 für die Abfallwirtschaft im Kreis eine neue Zeitrechnung: Die Biotonne wird eingeführt, die Müllgebühren werden steigen.

Voriger Artikel
Lesen, verstehen, rechnen, Ziel anpeilen
Nächster Artikel
300 Flüchtlinge könnten nach Falkenrehde

Wer möchte, kann ab Januar seinen Bioabfall in eine extra Tonne einwerfen.
 

Quelle: dpa

Rathenow.  Apfelgehäuse, Bananenschalen und Schnitzelreste gehören nicht mehr wirklich in die Hausmülltonne hinein. Wer in puncto Abfalltrennung auf der Höhe der Zeit sein will, kann sich schon mal einen der neuen Behälter bestellen. Der Landkreis Havelland führt nämlich zum 1. Januar 2016 die Biotonne ein. Das Kreislaufwirtschaftsgesetz verlangt, dass Bioabfälle künftig nicht mehr gemeinsam mit anderem Hausmüll eingesammelt werden.

Um dem Genüge zu tun, hat der Kreistag auf seiner letzten Sitzung ein Abfallwirtschaftskonzept für die Jahre 2015 bis 2019 beschlossen. Der wichtigste Schwerpunkt darin sind die Aussagen über die „getrennte Erfassung von überlassungspflichtigen Bioabfällen, wie Garten- und Parkabfälle sowie Nahrungs- und Küchenabfälle aus privaten Haushalten“.

Landkreis setzt auf Freiwilligkeit

Gegenwärtig sei es so, stellt das Abfallwirtschaftskonzept des Kreises fest, dass Bioabfälle „hauptsächlich eigenkompostiert“ werden. Garten- und Parkabfälle könnten an den Wertstoffhöfen im Kreis abgegeben werden. Außerdem würden jedes Jahr die Weihnachtsbäume eingesammelt und entsorgt. Das reicht aber in Zukunft nicht mehr aus. Das Kreislaufwirtschaftsgesetz verlangt ab 1. Januar 2020 für Siedlungsabfälle eine Recyclingquote von mindestens 65 Prozent, und genau dieses vorgegebene, sehr hochgesteckte Ziel veranlasst den Kreis nun zu einer Umstellung seiner Abfallwirtschaft.

2020 werden 70 Kilo Bioabfall pro Person verlangt

Das Kreislaufwirtschaftsgesetz verlangt, dass seit 2015 Bioabfälle separat vom normalen Hausmüll eingesammelt werden.

Es ist vorgegeben, dass bis 2020 pro Person 70 Kilogramm Bioabfall im Jahr erfasst werden müssen.

Der Landkreis Havelland führt zum 1. Januar 2016 auf freiwilliger Basis die Biotonne ein.

Laut Kalkulation soll es gelingen, so im nächsten Jahr 13 Kilo Bioabfall pro Person einzusammeln.

Zum 1. Januar 2016 wird nun die Biotonne eingeführt, aber zunächst nur auf freiwilliger Basis. Laut Beschlussvorlage des Landkreises sollen im ersten Jahr über die Biotonne pro Einwohner 13 Kilogramm Bioabfälle separat erfasst werden. Diese Menge soll bis 2020 dann auf 30 Kilogramm pro Einwohner steigen. Was Garten- und Parkabfälle betrifft, sollen 2020 pro Einwohner 40 Kilogramm im Jahr erfasst werden. Das ergibt am Ende in der Summe die beträchtliche Menge von 70 Kilogramm separat eingesammeltem Bioabfall pro Person – was aber gesetzlich vorgegeben ist.

Anschlusspflicht ab 2020 absehbar

Zurück zur freiwilligen Biotonne ab Januar 2016: Der Landkreis tippt in seiner Kalkulation darauf, dass im ersten Jahr ein Anschlussgrad von acht Prozent der Bevölkerung erreicht wird. Das ergäbe 2016 für die Abfallwirtschaft im Kreis theoretisch zusätzliche Kosten von 607.000 Euro und würde eine Erhöhung der Abfall-Grundgebühr von 3,90 Euro pro Person nach sich ziehen. Gegenwärtig liegt die Grundgebühr pro Person noch bei 26,01 Euro.

Es gibt allerdings schon heute Fachleute, die sagen, dass die vorgegebenen 70 Kilo Bioabfall pro Person im Jahr 2020 mit einem auf Freiwilligkeit basierenden Sammelsystem sowieso nicht zu schaffen sind. Das würde den Landkreis dazu zwingen, für die Biotonne eine Anschlusspflicht einzuführen, wie es sie z. B. für die normale Hausmülltonne schon gibt. So ein Vollanschluss würde nach einer früheren Kalkulation allerdings eine beträchtliche Erhöhung der Müllgrundgebühr von 17,64 Euro pro Person ergeben.

Von Bernd Geske

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Havelland
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg