Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Landratswahl im Havelland am 10. April
Lokales Havelland Landratswahl im Havelland am 10. April
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:16 20.12.2015
Erstmals können die Havelländer ihren Landrat 2016 direkt wählen. Quelle: dpa
Anzeige
Havelland

Die Havelländer wählen am 10. April 2016 einen neuen Landrat. Eine mögliche Stichwahl, falls im ersten Durchgang der Direktwahl kein Kandidat die absolute Mehrheit der Stimmen erreicht, würde zwei Wochen später am 24. April stattfinden. Diese beiden Termine gehen aus der Seite des Landeswahlleiters hervor. Die Landratswahl findet damit an den gleichen Tagen wie die Bürgermeisterwahl in Premnitz im Westhavelland statt. Sie war notwendig geworden, weil sich jetzige Landrat Burkhard Schröder (SPD) zum 31. März aus privaten Gründen vorzeitig aus dem Amt zurückzieht, wie er Mitte des Monats überraschend verkündet hatte.

Wer im kommenden Jahr für seine Nachfolge kandidiert, steht noch nicht fest. Für die CDU soll der stellvertretende Landrat Roger Lewandowski ins Rennen gehen und am 11. Januar auch offiziell nominiert werden. Bei der SPD gilt der Unterbezirksvorsitzende Martin Gorholt als Favorit. Grüne und Linke werden wohl ebenfalls einen eigenen Kandidaten ins Rennen schicken, auch die Alternative für Deutschland denkt darüber nach.

Bei der nächsten Landratswahl sind die Bürger erstmals direkt aufgefordert ihre Stimme zu geben. Bei der Wahl 2009 hatte noch der Kreistag entschieden.

Von Philip Häfner

Melanie ist noch ein Kind, als der Stiefvater sie fesselt, prügelt, vergewaltigt. Immer wieder. 2007 muss Peiniger Jürgen G. (50) für 8 Jahre ins Gefängnis. Während er auf seine Entlassung vorbereitet wird, versucht Melanie abzuschließen, was sie bis heute in ihre Alpträume verfolgt und ihr Leben versaut hat. Das ist nicht einfach.

19.12.2015

Tragisches Unglück in Paaren/Glien (Havelland). Dort ist am Samstagmorgen ein 59-jähriger Mann bei einem Wohnungsbrand ums Leben gekommen. Die Rettungskräfte konnten den Mann nur noch tot aus der Wohnung bergen. Für die anderen Bewohner des Hauses hat das Feuer traurige Folgen.

20.12.2015
Havelland MAZ-Weihnachtsaktion: Pessiner Ausgabestelle der Nauener Tafel - Ein richtiger Treffpunkt

Seit vielen Jahren schon geben Heike Wetzel und Karin Schröder in der Pessiner Ausgabestelle der Nauener Tafel Lebensmittel an Bedürftige aus. Zwischen 16 und 28 Familien werden zweimal in der Woche gegen eine kleine Spende mit Obst und Gemüse, Bot und Brötchen oder Käse und Wurst versorgt.

22.12.2015
Anzeige