Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Liebe zu Bützer jetzt im World Wide Web
Lokales Havelland Liebe zu Bützer jetzt im World Wide Web
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:11 03.02.2015
Die Bützeraner lieben ihr Dorf. Davon zeugt dieses Bild und die Internetseite www.dorf-bützer.de. Quelle: privat
Anzeige
Bützer

Seit sie nach der letzten Kommunalwahl im Mai 2014 den Posten übernahm, hat sie sich dafür eingesetzt, dass das Gemeinschaftsgefühl der Bürger gestärkt wird. Dabei soll auch eine eigene Internetseite helfen. Denn die trägt nicht nur dazu bei, dass man jetzt von überall in der Welt Bützer googeln kann. Es ist vorallem auch eine Plattform für die Bürger, die so über neuste Aktivitäten erfahren, sich Bilder von Dorffesten und Sportturnieren anschauen und vernetzen können, so die Ortsvorsteherin.

Da sie von der technischen Seite kaum Ahnung hat, holte sie sich Verstärkung und begeisterte Katrin Schröter-Hartmann für ihre Idee. Die 44-Jährige kennt sich im Netz bestens aus, sie hat bereits eigene Seiten erstellt und weiß zudem wie man soziale Netzwerke optimal nutzt. Im Oktober hat sie die Webpräsenz www.dorf-bützer.de erstellt und füttert sie seither mit Inhalten. Mit dem Erscheinungsbild ist die selbstkritische Frau noch nicht ganz zufrieden, aber „erstmal soll der Fokus auf dem Inhalt liegen und nicht so sehr auf dem Design“, so Katrin Schröter-Hartmann. Unterstützt wird sie bei der Gestaltung auch von ihrem Mann Ronny, der sogar ein eigenes Logo für Bützer entworfen hat.

Das Havelland im www

In Steckelsdorf haben die Mitglieder des Heimatvereins www.steckelsdorf.de ins Leben gerufen. Allerdings fehlen hier aktuelle Termine.
Großwudicke gehört im Netz zu den alten Hasen. Seit 2006 gibt es www.grosswudicke.de, allerdings ohne aktuelle Termine. Rund 126000 User haben die Seite bisher besucht.
Die Gemeinde Stechow-Ferchesar wartet auf www.stechow-ferchesar.info mit einem Veranstaltungskalender und kurzen Beiträgen zum Dorfleben auf.
Zu den wohl bekanntesten Seiten gehört www.grossderschau.de, betrieben vom Kolonistenhof.
Auch Bahnitz und Buschow haben eine eigene Webpräsenz. Allerdings ist der letzte Beitrag auf www.buschow.eu von 2012.

„Wir wollen auch mit der Zeit gehen“, erklärt Sandra Thiel. Das scheint bei den Bützeranern anzukommen. „Langsam spricht es sich im Dorf herum“, bestätigt Katrin Schröter-Hartmann. Etwa 2000 Mal wurde die Internetseite bisher angeklickt. Besonders beliebt ist vor allem die Bildergalerie mit Impressionen vom Weihnachtsmarkt, dem Hexen- und Vampirfest und anderen Veranstaltungen. „Viele wissen gar nicht, was in Bützer alles los“, sagt Katrin Schröter-Hartmann. Das soll sich nun ändern.

Einmal im Quartal schreibt Sandra Thiel einen Infobrief für die Bürger mit den wichtigsten Neuigkeiten und zwischendurch füttert sie www.dorf-bützer.de mit Artikeln zu Dorffesten, Sportveranstaltungen und was eben so los ist im Haveldorf. Katrin Schröter-Hartmann bringt das ganze in Form und platziert es. Die Chancen, dass die Bützeraner das Angebot annehmen stehen gut, denn auf der Internetseite finden sich nicht nur sämtliche Sportgruppen des Dorfes wieder.

Auch die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr und der Ortsbeirat haben einen festen Platz. Für Touristen und Ortsfremde dürfte vorallem die ausführliche Dorfchronik interessant sein, die der ehemalige Ortsvorsteher Andreas Krüger zusammengetragen hat. An einem Newsletter und einer Art Kummerkasten will das Webteam noch arbeiten. Ach ja, die Seite ist natürlich auch für Smartphones und Tablets optimiert. Schließlich geht man in Bützer mit der Zeit.

Von Christin Schmidt

Havelland Ausstellung porträtiert Alleinerziehende - Kinder und Beruf allein meistern

Wie meistern Alleinerziehende die Hürden des Alltags? Mit welchen Problemen haben sie zu kämpfen, um sowohl für ihre Kinder da zu sein, als auch im Beruf alles zu geben? Wer unterstützt sie und wie gehen Unternehmer mit alleinerziehenden Arbeitnehmern um? Antworten auf diese Fragen gibt die Ausstellung „Kompetent, zuverlässig, engagiert im Beruf – Alleinerziehende in Brandenburg“.

03.02.2015
Havelland Bahnpendler erbost über Informationspolitik - Chaos auf der Linie RE 4

Der vergangene Donnerstag wird vielen Bahnreisenden in Erinnerung bleiben. Weil am Abend zuvor Kabeldiebe zwischen Erdungsleitungen gestohlen hatten, kam es auf der Linie RE 4 zwischen Berlin und Rathenow zu erheblichen Störungen. Etliche Züge zwischen Wustermark und Berlin gelangten mit enormen Verspätungen ans Ziel, viele fielen ganz aus.

02.02.2015
Havelland Westhavelland verliert weniger Einwohner - Der Trend schwächt sich ab

Die Einwohnerentwicklung im Westhavelland kennt nur eine Richtung: nach unten. Seit der Wende verliert der Westen des Landkreises Havelland kontinuierlich an Bewohnern. Allerdings scheint sich der Trend zu verlangsamen. Die Zeiten, als die Zahl der Westhavelländer innerhalb einer Jahres um bis zu drei Prozent schrumpfte, scheinen vorbei.

02.02.2015
Anzeige