Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Linienbus gerammt – drei Verletzte

Wustermark Linienbus gerammt – drei Verletzte

Beim Rückwärtsfahren ist ein Lkw samt Hänger in der Nacht zum Mittwoch im Güterverkehrszentrum Wustermark in einen Linienbus gekracht. Bei dem Unfall erlitten drei Fahrgäste leichte Verletzungen.

Voriger Artikel
Baumlücken werden geschlossen
Nächster Artikel
Rettungshund findet Vermissten

Der zerstörte Linienbus.

Quelle: Julian Stähle

Wustermark. Drei verletzte Fahrgäste waren bei einem schweren Verkehrsunfall Dienstagnacht im Güterverkehrszentrum Wustermark zu beklagen. Gegen 23 Uhr wollte der Fahrer einer nordrhein-westfälischen Spedition seinen Lastzug zur Übernachtung auf dem Bremer Ring abstellen und übersah beim Rückwärtsfahren dabei den ankommenden Bus, der auf dem Weg nach Brieselang war.

Mit Wucht prallte der Laster in die hintere Beifahrerseite des Nachtlinienbusses, wodurch nicht nur mehrere Fenster zu Bruch gingen, sondern auch Tür- und Fensterrahmen teilweise rausgerissen wurden.

Von den fünf Fahrgästen wurden drei Personen im Alter von 19, 36 und 40 Jahren leicht verletzt und in nahegelegenen Krankenhäusern versorgt. Sie konnten noch in der Nacht wieder entlassen werden. Die anderen Fahrgäste wurden mit einem Ersatzbus weiter befördert.

Der Hänger des Lkw bohrte sich seitlich in den Bus

Der Hänger des Lkw bohrte sich seitlich in den Bus.

Quelle: Julian Stähle

Der LKW-Anhänger war nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit. Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und prüft nun, was den Lkw-Fahrer zu diesem merkwürdigen Fahrmanöver verleitet haben könnte.

Von Jens Wegener

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Havelland
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg