Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Lkw-Fahrer mit Gewehr auf Beifahrersitz
Lokales Havelland Lkw-Fahrer mit Gewehr auf Beifahrersitz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:17 28.04.2018
Polizei nimmt Lkw-Fahrer in Brieselang ein Luftgewehr ab. Quelle: Julian Stähle
Anzeige
Brieselang

Am Freitagnachmittag beobachteten Passanten auf dem Netto-Parkplatz in Brieselang einen Mann, der gerade in seinen Lkw stieg. Als er die Tür zu seiner Fahrerkabine öffnete, sahen sie auf dem Beifahrersitz ein Gewehr liegen. Der Mann nahm Platz, startete sein Fahrzeug und fuhr in Richtung Karl-Marx-Straße davon. Die Passanten riefen die Polizei.

Zur Galerie
In Brieselang wurde ein Lkw-Fahrer mit einem Gewehr auf dem Beifahrer gesichtet. Die Polizei nahm ihm das Gewehr ab.

Wenig später hielt der Lkw-Fahrer an, stieg aus, nahm das Gewehr und betrat ein Haus. Kurze Zeit später war auch die Polizei mit mehreren Beamten vor Ort.

Nach MAZ-Informationen händigte der Mann den Beamten die Waffe freiwillig aus. Dabei soll es sich um ein Luftgewehr handeln, das durchgeladen und schussbereit war.

Der Mann soll den Beamten gegenüber angegeben haben, dass die Waffe nicht ihm gehöre. Er will es gefunden und eingesteckt haben.

Die Beamten nahmen mehrere Anzeigen, unter anderem wegen Verstoß gegen das Waffengesetz auf.

Von MAZonline

Das Osthavelland steht gut da, wenn es um den Arbeitsmarkt geht. In keiner Region des Arbeitsamtsbezirkes gibt es so wenig Arbeitslose wie hier.

30.04.2018

Einen Überschuss von rund 100 000 Euro hat der Wasser- und Abwasserverband Havelland im Jahr 2017 erwirtschaftet. Und das, obwohl die Umsatzmengen bei Trinkwasser gegenüber 2016 geringer waren.

27.04.2018

Zwei Räume in der Brieselanger Kita „Birkenwichtel“ sind bereits seit Sommer 2017 gesperrt. Doch die Schimmelsanierung in der Einrichtung hat noch immer nicht begonnen. Jetzt machen die Eltern Druck.

30.04.2018
Anzeige