Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Lok in Brieselang entgleist
Lokales Havelland Lok in Brieselang entgleist
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:42 07.03.2016
Die Polizei sucht nach den Tätern, die an Gleisen in einem Gewerbegebiet in Brieselang die Weiche verstellt haben Quelle: imago
Anzeige
Brieselang

Eine Lok ist am Sonnabend auf Bahngleisen im Güterverkehrszenturm Brieselang (GVZ) entgleist. Der 44-jährige Triebwagenführer hatte gerade das Firmengelände mit seiner Lok verlassen, als das Schienenfahrzeug auf Höhe der manuell verstellbaren Weiche hinter dem unbeschrankten Bahnübergang plötzlich aus den Gleisen sprang. Der Lokführer blieb unversehrt. An der Weiche und der Lok entstanden jedoch Sachschäden in Höhe von etwa 30 000 Euro. Nach bisherigen Erkenntnissen müssen Unbekannte diese Weiche kurz zuvor verstellt haben, so dass es zu diesem Unfall kam. Nach Zeugenangaben wurde zum Unfallzeitpunkt in der Nähe des Geländes eine Gruppe Jugendlicher gesehen. Ob diese etwas mit dem Unfall zu tun hatte, ist noch unklar. Die Kripo ermittelt nun zum Verdacht des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.

Paaren im Glien: Fußgänger angefahren

Auf einem Firmengelände in der Gartenstraße in Paaren im Glien ist am Sonntag ein Fußgänger von einem Auto erfasst worden. Rettungskräfte brachten den Mann aufgrund seiner schweren Beinverletzungen für weitere Untersuchungen ins Krankenhaus.

Dallgow-Döberitz: Einbruch ins Einkaufszentrum

Über die Fensterscheibe eines Geschäftes sind Unbekannte in der Nacht zum Montag in den Havelpark in Dallgow- Döberitz eingedrungen. So in das Gebäude gelangt, knackten die Einbrecher die Tür zu einem weiteren Geschäft. Nach bisherigen Erkenntnissen erbeuteten die Täter eine bislang noch unbestimmte Summe Geld und flüchteten anschließend mit ihrer Beute. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass die Einbrecher vom Wachschutzmitarbeiter gestört wurden und so von weiteren Handlungen abgehalten wurden. Fahndungsmaßnahmen unter Einbeziehung eines Fährtenhundes führten nicht zur Ergreifung der Täter. Die Kripo ermittelt nun zum besonders schweren Fall des Diebstahls.

Havelland: Unfall mit vier Verletzten

Auf regennasser Straße kam es am Sonntagmittag zu einem Verkehrsunfall auf der A10. Nach bisherigen Erkenntnissen wollte eine 32- jährige Fordfahrerin die Ausfahrt Berlin-Spandau/Wustermark befahren und kam mit ihrem Fahrzeug nach links von der Fahrbahn ab und kam schräg auf der Leitplanke zum Stehen. Bei dem Unfall wurden die Fahrerin und drei weitere Insassen verletzt. Sie wurden zur weiteren Behandlung in verschiedene Krankenhäuser gebracht. Es entstand Sachschaden am Pkw von mehreren tausend Euro.

Dallgow-Döberitz: Einbruch in Einfamilienhaus

Am Sonntag im Laufe des Nachmittags, bis in die Abendstunden hinein, ist jemand in ein Einfamilienhaus in Dallgow-Döberitz eingebrochen. Die Bewohner waren nicht zu Hause, was die Täter ausnutzten, um die Tür eines Wintergartens aufzuhebeln und um so ins Haus zu gelangen. Nachdem sie alles durchsucht hatten, verschwanden sie wieder. Ob sie etwas mitgenommen haben, konnten die Geschädigten noch nicht sagen. Ein Fährtenhund sowie Kriminaltechniker kamen zum Einsatz.

Elstal: Werkzeug gestohlen

Am Wochenende ist im Humboldtweg in Elstal die Schiebetür eines Firmentransporters aufgebrochen worden. Aus dem Inneren hatten die Diebe verschiedene elektrische Werkzeuge gestohlen und einen Gesamtschaden von rund 800 Euro angerichtet.

Rhinow: Haus durchsucht

Als die Geschädigten am Sonntagabend zu ihrem Haus zurückkehrten, mussten sie feststellen, dass in der Zwischenzeit eingebrochen worden ist. Auf bislang unbekannte Weise haben die Täter das Schloss der Hauseingangstür geöffnet und sind eingedrungen. Sie durchwühlten alle Räume und flüchteten anschließend. Was fehlt, ist noch nicht klar. Kriminaltechniker sicherten Spuren.

Von MAZonline

In dem Gewerbegebiet Siedlerfeld am Rande von Rhinow gibt es ein neues Unternehmen. Rund 1,5 Millionen Euro hat die Brandenburger Landtechnik GmbH hier investiert, um ein landwirtschaftliches Dienstleistungszentrum aufzubauen. Dank der neuen Firma haben nun auch 15 Männer und Frauen in Rhinow eine Arbeitsstelle.

10.03.2016

Nach einem Kabelbrand am Montagmorgen in Berlin-Stresow werden Regionalzüge direkt nach Berlin-Gesundbrunnen umgeleitet. Sie halten weder in Falkensee, noch in Berlin-Spandau. Die Arbeiten dauern noch den ganzen Abend an. Der Staatsschutz hat die Ermittlungen aufgenommen, es soll sich um einen gezielten Anschlag gehandelt haben.

07.03.2016

Man darf Gabriele Helbig gratulieren. Mit der ersten Ausstellung in diesem Jahr ist der Leiterin des Museums Falkensee ein Volltreffer gelungen. Das Haus präsentierte auf der Vernissage am Freitag zum Auftakt der Frauenwoche im Havelland faszinierende Arbeiten der Künstlerin Vanessa von Wendt. Auf den Bildern ist nichts so, wie es auf den ersten Blick erscheint.

07.03.2016
Anzeige