Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Schlagabtausch der Bürgermeister-Kandidaten
Lokales Havelland Schlagabtausch der Bürgermeister-Kandidaten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:43 26.02.2018
Die MAZ-Moderatoren und die Kandidaten auf der Bühne des Kulturzentrums. Quelle: Norman Giese
Rathenow

Am Sonntag, 25. Februar, wählen die Rathenower ihren neuen Bürgermeister, vier Tage vorher stellten sich die Kandidaten noch einmal der Öffentlichkeit vor.

Beim MAZ-Talk am Mittwochabend im Theatersaal des Rathenower Kulturzentrums kam es zum großen Schlagabtausch zwischen Daniel Golze (Die Linke), Thomas Baumgardt (SPD) sowie den beiden parteilosen Einzelbewerbern Christian Kaiser und Ulf Michaelis. Amtsinhaber und CDU-Kandidat Ronald Seeger musste krankheitsbedingt passen und konnte somit nicht ins Geschehen eingreifen.

Die wichtigsten Infoformationen im Liveticker

Die Moderation der Veranstaltung übernahmen Benno Rougk, Redaktionsleiter des MAZ-Regionalverlages Brandenburg, und Lokalredakteur Joachim Wilisch. Sie fühlten den Teilnehmern des Wahlforums zu stadtpolitischen Themen auf den Zahn und testeten zudem deren Wissen über die Stadt Rathenow. Auch die anwesenden Bürger hatten die Gelegenheit ihre Fragen loszuwerden. Norman Giese begleitete den MAZ-Talk im Liveticker.

  • 21.02.18 20:18
    Das war es vom MAZ-Talk zur Bürgermeisterwahl in Rathenow. Benno Rougk verabschiedet die Gäste in den Abend und ruft alle auf, am Sonntag ihre Stimme abzugeben. Dem können wir uns nur anschließen, gute Nacht!
  • 21.02.18 20:11
    Und nun zum Schluss der Ausgang der Saalwahl! Benno Rougk verkündet das Ergebnis: 255 Stimmabgaben gab es, 11 für Kaiser, 26 für den abwesenden Seeger, Michaelis hat 34, Baumgardt 42 und 142 für Daniel Golze.
  • 21.02.18 20:05
    Auswertung der Schätzfragen: Größe des Stadtwaldes ist über 1000 Hektar, Baumgardt hatte lediglich 2,7 geschätzt. (Korrektur: Die richtige Antwort wäre 1903 Hektar gewesen.)

    Kaiser verschätzt sich bei den Jugendlichen unter 18 in Sportvereinen: Rund1000 sind es, Kaiser hatte 5000 vermutet.
  • 21.02.18 20:04
    Die Zeit der Publikumsfragen ist vorbei, Benno Rougk hat wieder auf der Bühne Platz genommen.
  • 21.02.18 20:03
    Baumgardt sieht noch Potenziale für neue Wirtschaftsunternehmen in Rathenow.
  • 21.02.18 20:02
    Golze fordert bessere Absprachen zwischen Wirtschaft und Verwaltung.
  • 21.02.18 20:01
    „Zeit für große Industrieansammlungen ist vorbei, Industriepflege muss Hauptaugenmerk sein“, sagt Kasier zu einer Wirtschaftsfrage.
  • 21.02.18 19:55
    Was würde Christian Kaiser als Bürgermeister zur Integration beitragen? „Es müssen nicht alle streng integriert werden“, sagt er.
  • 21.02.18 19:52
    Thema Tourismus: Was sind die genauen Lösungsansätze der Kandidaten?

    Michaelis: Innerstädtische Marina muss her, Hotelgewerbe ist ausbaufähig.

    Baumgardt: Unterstützung der FUN-Initiative, Stadtmarina.

    Golze: Bessere Leitsysteme und Ausbau des Wassertourismus.



  • 21.02.18 19:48
    Sind kostenfreie Kitaplätze in Rathenow möglich, möchte ein Gast wissen.

    „Völlige Beitragsfreiheit“ sei finanziell für die Stadt nicht machbar, so Daniel Golze. „Das bekommen wir allein nicht hin.“ Soziale Gerechtigkeit bei den Beiträgen sei wichtig.

    Baumgardt stimmt zu, die Kosten wären für die Stadt einfach zu hoch. Er nimmt die Landesregierung in die Pflicht.
  • 21.02.18 19:45
    Wie würde Daniel Golze die Sportvereine fördern? Der Status Quo sei gut, Kinder- und Jugendarbeit könnte aber besser honoriert werden.
  • 21.02.18 19:42
    Wie schätzen die Kandidaten die Verwaltung ein? „Ordnungsamt funktioniert nicht richtig“, findet Christian Kaiser. Die Wahlplakate seiner Kontrahenten seien zum Teil satzungswidrig platziert.
  • 21.02.18 19:36
    Nun muss ein Besucher antworten: Wird Timms Café geschlossen? KWR-Geschäftsführer Hartmut Fellenberg löst auf: Der Besitzer möchte auf eigenen Wunsch aufhören. Die Bürgermeisterkandidaten konnten hier nicht weiterhelfen.
  • 21.02.18 19:30
    Anja Penzold - die Frau, die die Rathenower Kita-Satzung zu Fall brachte - fragt, warum die parteilosen Kandidaten Bürgermeister werden wollen. Bisher seien sie politisch weniger in Aktion getreten.

    "Ich biete Ihnen etwas Frisches“, sagt Christian Kaiser.

    Ulf Michaelis, arbeitet im Brandenburger Wirtschaftsministerium, sieht in Rathenow wirtschaftlich noch Potenziale, die genutzt werden sollten.
  • 21.02.18 19:26
    Ein Bürger aus Premnitz hat sich auch ins Kulturzentrum Rathenow verirrt. Eine Frage hat er nicht, er findet aber, dass es weniger Verbeamtungen geben sollte.
Tickaroo Liveblog Software

Von Norman Giese

Ministerpräsident Dietmar Woidke war am Mittwoch in Rathenow, um seinen Parteifreund Thomas Baumgardt im Endspurt des Bürgermeisterwahlkampfs zu unterstützen. Bei einem Marktrundgang kam der Landesvater mit den Menschen ins Gespräch. Und verriet dabei, dass er ein echter Dackelfan ist.

26.02.2018

Vor der Wustermarker Bürgermeisterwahl am 25. Februar konnten sich die Einwohner noch einmal ein umfassendes Bild von den sechs Kandidaten mache. Beim MAZ-Wahlforum hatten sie Gelegenheit, ihre Fragen loszuwerden. Die Themenpalette reichte vom Baugeschehen über Kitas und Radwege bis hin zum öffentlichen Nahverkehr. Eine Zusammenfassung.

26.02.2018

Acht Mädchen und Jungen traten am Mittwochnachmittag zum Regionalentscheid des bundesweiten Vorlesewettbewerbs in der Rathenower Stadtbibliothek an. Dabei überzeugte ein elfjähriges Mädchen vom Rathenower Jahn-Gymnasium die Fachjury.

21.02.2018