Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Macheten-Angriff
Lokales Havelland Macheten-Angriff
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:25 05.01.2016
Quelle: Julian stähle
Anzeige
Spandau

30-Jähriger nach Macheten-Angriff notoperiert

Ein 30 Jahre alter Mann wurde am Montagnachmittag in der Altonaer Straße in Spandau mit einer Machete niedergestochen und erlitt schwere Verletzungen. Kurz nach 13 Uhr war es zwischen dem Opfer und einem 25-Jährigen zu einem Streit gekommen, den sie zunächst nur verbal austrugen. Dann eskalierte die Situation und der 25-Jährige stach seinem Opfer mit der Machete in die Seite. Der Mann musste anschließend in einem Berliner Krankenhaus notoperiert werden. Die alarmierten Polizeibeamten nahmen den Täter in der Nähe des Tatortes fest. Grund der folgenschweren Auseinandersetzung sei ein privater Streit gewesen. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen.

Falkensee: Einbruch in Einfamilienhaus

In den Nachmittag- bis Abendstunden haben unbekannte Täter am Montag das Terrassenfenster eines Einfamilienhauses in Falkensee eingeschlagen und sind so eingedrungen. Die Einbrecher durchsuchten alles und stahlen nach ersten Erkenntnissen diversen Schmuck. Wie hoch der Schaden in Summe ist, konnte noch nicht gesagt werden. Ein Kriminaltechniker sicherte am Tatort Spuren.

Falkensee: Einbrecher stehlen nichts

In die Lagerhalle einer Firma für Beleuchtungstechnik in der Leipziger Straße in Falkensee ist über das Wochenende eingebrochen worden. Dazu hatten die bislang unbekannten Täter eine Tür zur Lagerhalle aufgehebelt. Allerdings haben die Einbrecher scheinbar nichts gestohlen. Was die Motivation der Täter war oder warum sie von der weiteren Tatausführung absahen, müssen die Ermittlungen zeigen.

Von MAZonline

Havelland Ferienwohnungen in Semlin werden belegt - Junge Flüchtlinge in der Biberburg

Es gibt schon einige Unterkünfte für Flüchtlinge im Havelland, in denen speziell Kinder und Jugendliche untergebracht werden, die ohne Begleitung unterwegs sind. Nun wird auch in Semlin eine Unterkunft bereitgestellt.

05.01.2016
Havelland Help to ist zentrale Anlaufstelle - Flüchtlings-Helfer vernetzen sich im Havelland

Anfang Oktober ging die Plattform „Help to“ in Potsdam an den Start um die Flüchtlingsarbeit zu vernetzen. Mittlerweile hat fast jeder Landkreis in Brandenburg ein eigenes „Help to“-Portal. Auch im Havelland werden seit Mitte Dezember die Kräfte gebündelt. Wer helfen möchte, Spenden abgeben oder Zeit verschenken will, findet hier Informationen.

08.01.2016
Havelland Anstieg der Arbeitslosenzahlen ist saisonbedingt - Mehr Menschen ohne Arbeit

Der Winterbeginn brachte einen leichten Anstieg der Arbeitslosenzahlen mit sich. Rund 6300 Menschen – also 7,4 Prozent – waren im Dezember ohne Job. „Der leichte Anstieg war zu erwarten. Trotzdem haben wir erstmalig seit der Wende unter 7000 Arbeitslose im Dezember – das ist neuer Rekord“, so die Expertin.

08.01.2016
Anzeige