Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Mädchen (10) von Jugendlichen ausgeraubt
Lokales Havelland Mädchen (10) von Jugendlichen ausgeraubt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:14 01.10.2015
Die Polizei fahndet in Falkensee nach drei jugendlichen Angreifern. Quelle: dpa
Anzeige
Falkensee

Es geschah am helllichten Tag: Ein zehnjähriges Mädchen ist am Mittwochnachmittag im Falkenseer Gutspark überfallen worden. Das Kind saß auf einem umgekippten Baumstamm in der Nähe des Bolzplatzes der Europa-Grundschule, als sie plötzlich gepackt, festgehalten und vom Baum gezogen wurde.

Einer der Täter entwendete dem Kind das Handy aus der Jackentasche. Dann flüchteten die Räuber, zwei mit Fahrrädern, einer zu Fuß, vom Ort des Geschehens. Kinder, die auf die Hilferufe des Mädchens aufmerksam wurden, riefen die Polizei.

Gegenüber den Beamten beschrieb das Mädchen die Täter in einer ersten Befragung als Jugendliche zwischen 14 und 17 Jahren. Zwei waren zwischen 1,60 Meter und 1,70 Meter groß, der dritte Jugendliche war ein ganzes Stück größer. Einer der Täter hat kurze, dunkle Haare und trug ein neongelbes T-Shirt ohne Aufschrift mit aufgenähter Brusttasche. Ein anderer war mit einem grauen T-Shirt mit schwarzer Aufschrift bekleidet.

In Folge des Überfalls ist das Mädchen augenscheinlich nicht verletzt worden, klagte aber über Schmerzen. Der Vater nahm die Zehnjährige in Obhut. Wer Hinweise zu diesem Raub geben kann, meldet sich bitte unter der 03322/ 269-0 bei der Polizeiinspektion Havelland.

Von MAZonline

Havelland Straße bei Elstal stundenlang gesperrt - Mann crasht gegen Brückenpfeiler – tot!

Nahe dem Designer Outlet in Elstal (Havelland) ist am Donnerstagmorgen ein 52-Jähriger mit seinem Jeep unterhalb der Bundesstraße 5 gegen einen Betonbrückenpfeiler gecrasht. Für den Berliner kam jede Hilfe zu spät. Noch rätselt die Polizei zu den Hintergründen des Todes, denn der Verunglückte soll vorher auf einem Bahngleis gesichtet worden sein.

01.10.2015
Havelland MAZ-Serie: Dorfporträt - Schöne Grüße aus Tietzow

Rund 300 Menschen sind in dem Dorf Tietzow, einem Ortsteil von Nauen, zu Hause. In der neuen Serie „Schöne Grüße aus...“ stellt die MAZ Gemeinden vor, auf die nicht jeden Tag ein Schlaglicht fällt, die aber trotzdem liebens- und lebenswerte Orte sind. Den Anfang macht Tietzow, in dem außer den Kranichen am Himmel oft nichts zu hören ist.

14.10.2015
Havelland Rathenower Unternehmer zufrieden - Von der Buga beflügelt

Die Meldungen über das Millionen-Defizit der Buga sind in aller Munde. Wer mit Rathenower Unternehmern spricht, dem bietet sich ein völlig anderes Bild. Die Dienstleister im Westhavelland schwärmen vom Buga-Schub: wirtschaftlich und stimmungsmäßig.

03.10.2015
Anzeige