Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Mann (53) rast mit Auto gegen Baum und stirbt

Tödlicher Unfall bei Falkensee Mann (53) rast mit Auto gegen Baum und stirbt

Im Havelland ist am Dienstag erneut ein Autofahrer bei einem Unfall ums Leben gekommen: Ein 53-jähriger Mann ist mit seinem Auto in der Nähe von Falkensee gegen einen Baum gerast. Die Rettungskräfte konnten dem Mann nicht mehr helfen. Erst am Montag war es wenige Kilometer entfernt zu einem tödlichen Unfall gekommen.

Voriger Artikel
Asylheim wird wegen Anschlagsplänen gesichert
Nächster Artikel
Premnitz schafft Raum für Flüchtlinge

Laut Zeugen fuhr das Auto ungebremst gegen einen Baum.

Quelle: Julian Stähle

Havelland. Zum dritten Mal wurde innerhalb kurzer im Havelland ein Mensch bei einem Verkehrsunfall getötet. Aus bisher ungeklärter Ursache kam ein Cabrio-Fahrer am Dienstag gegen 7.50 Uhr auf der Potsdamer Straße zwischen Dallgow-Döberitz und Falkensee – vor der Eisenbahnbrücke – nach rechts von der Straße ab und prallte gegen einen Baum. Dabei erlitt der 53-Jährige so schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle verstarb.

Die Straße musste komplett gesperrt werden

Die Straße musste komplett gesperrt werden.

Quelle: Julian Stähle

Laut Zeugen soll der Havelländer, der aus Richtung Havelpark kam, ungebremst gegen den Baum gefahren sein. Die Polizei ermittelt deshalb auch, ob möglicherweise suizidale Absichten der Grund waren. Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Falkensee und Dallgow-Döberitz. Die Einsatzkräfte mussten die stark eingeklemmte Person aus dem Fahrzeug schneiden.

Mit diesem Unfall wird die traurige Bilanz tödlicher Verkehrsunfälle in Brandenburg und im Havelland fortgesetzt. Im vergangenen Jahr starben auf den Straßen des Landes 179 Menschen bei Zusammenstößen. Mit dem Unfall am Dienstagmorgen ereigneten sich im Havelland innerhalb kürzester Zeit gleich drei Unfälle mit Todesfolge. Erst am Montag starb ein 68-jähriger Rentner auf der B 5 am Abzweig Retzow.

Bei einem Unfall am Sonnabend in Kleßen-Görne kam außerdem ein 79-jähriger Traktorfahrer ums Leben. Der Mann war mit seinem Gefährt samt Anhänger mit Holz aus ungeklärter Ursache in einen Graben gefahren. Rettungskräfte konnten den Mann nur noch tot bergen. Gefunden hatte den Rentner ein Spaziergänger, anschließend war die Friesacker Feuerwehr im Einsatz. Zur Unfallursache laufen jetzt die kriminaltechnischen Untersuchungen. Die Bestürzung über den tragischen Tod des Mannes ist in Kleßen groß.

 

 

Von Andreas Kaatz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Havelland
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg