Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Mann fragt Frau nach Weg und entblößt sich
Lokales Havelland Mann fragt Frau nach Weg und entblößt sich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:49 27.05.2015
Polizisten suchten nach dem Exhibitionisten Quelle: dpa
Anzeige
Zeestow

In Zeestow wurde am Dienstagnachmittag eine 39 Jahre alte Frau von einem Exhibitionisten belästigt. Die Havelländerin befand sich gegen 16.35 Uhr allein an der Bushaltestelle in der Wustermarker Straße Fahrtrichtung Brieselang, als ein dunkelgrüner Pkw mit polnischem Kennzeichen neben ihr hielt. In der Annahme, dass der Fahrer nach dem Weg fragen wollte, trat sie an die Seitenscheibe heran. Doch statt zu fragen, öffnete der Fahrer die Hose, entblößte seinen Penis und befriedigte sich selbst.

Suche nach Verdächtigem verläuft erfolglos

Dann gab er plötzlich Gas und fuhr in Richtung Autobahn davon. Mehrere Streifenwagen suchten die Umgebung nach dem Fahrzeug, bei dem es sich um einen Pkw Opel älteren Baujahrs gehandelt haben könnte, ab. Der etwa 25 Jahre alte Täter, der kurze, dunkle Haare hat und zur Tatzeit mit Pullover und Jeans bekleidet war, konnte jedoch nicht ergriffen werden.

Die Kripo ermittelt nun wegen exhibitionistischer Handlungen und nimmt Hinweise unter der Telefonnummer 03322/ 269-0 entgegen.

Von MAZonline

Havelland MAZ-Interview zur Havelsinfonie - „Eine Komposition ist immer fürs Volk“

Kulturstaatssekretär Martin Gorholt kennt sie bereits, der Buga-Beauftragte des Landkreises Havelland Bruno Kämmerling ebenso und auch Außenminister Frank-Walter Steinmeier dürfte sie schon im Ohr haben – die sinfonische Dichtung „Die Havel“. Komponist Marian Lux hat den Fluss vertont. Im MAZ-Gespräch erläutern er und Michael Omilian, wie es dazu kam.

30.05.2015
Havelland Protest gegen Schließung hat Erfolg gezeigt - Buga-Bismarckturm ab Montag wieder offen

Gute Nachricht für viele Buga-Besucher: Am Montag wird der Bismarckturm auf dem Rathenower Weinberg wiedereröffnet. Der Turm ist lange geschlossen gewesen, was bei vielen Besuchern für Unmut und Unverständnis gesorgt hatte. Die Neueröffnung dürfte aber auch nicht zur Zufriedenheit aller sein.

26.05.2015
Havelland Nauen: Partei vermutet Rechtsradikale hinter wiederholtem Anschlag - Linken-Parteibüro mit faulen Eiern beworfen

Faule Eier und Farbbeutel: Auf das Büro der Linkspartei in Nauen ist zum wiederholten Mal ein Anschlag verübt worden. Ein Bekennerschreiben liegt der Polizei noch nicht vor. Bei den Linken ist man sich aber ziemlich sicher, aus welcher Ecke der Anschlag kommt.

26.05.2015
Anzeige