Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Mann randaliert im Sozialamt – 4 Verletzte
Lokales Havelland Mann randaliert im Sozialamt – 4 Verletzte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:09 22.12.2015
Der Mann randalierte auf dem Amt. Quelle: dpa
Anzeige
Rathenow

Die Polizei ist am Dienstagmorgen zu einer Auseinandersetzung zwischen einem jungen Mann aus Nigeria und den Mitarbeitern des Sozialamtes der Stadt Rathenow gerufen worden. Die Beamten sollten unterstützen, nachdem der 26-Jährige der mehrfachen Aufforderung, ein Dienstzimmer zu verlassen, nicht nachgekommen war.

Massiver Widerstand bei der Festnahme

Auch im Beisein der Polizisten weigerte sich der Mann weiterhin den Ort zu verlassen. Er zeigte sich den Beamten gegenüber aggressiv. Nur durch den Einsatz von Pfefferspray konnten die Polizisten den Mann unter Kontrolle bringen. Der 26-Jährige leistete bei der Festnahme trotzdem massiven Widerstand.

Am Ende wurden zwei Beamte verletzt und begaben sich im Anschluss in ärztliche Behandlung. Auch der 26-Jährige selbst und ein Mitarbeiter des Sozialamtes wurden leicht verletzt.

Kriminalpolizei ermittelt

Die Kriminalpolizei ermittelt nun gegen den jungen Mann wegen Hausfriedensbruch, Sachbeschädigung, Körperverletzung und Widerstand gegen Vollzugsbeamte.

Von MAZonline

Havelland Sorgen in der Sparte „Gute Hoffnung“ - In Premnitz verschwinden Katzen spurlos

Immer mehr Mitglieder der Premnitzer Kleingartensparte „Gute Hoffnung“ machen sich Sorgen. Seit Mitte Oktober sind dort mittlerweile 19 Katzen verschwunden. Nur eines der Tiere ist bislang tot gefunden worden. Auf Anraten des Tierschutzvereins Rathenow hat eine Frau der Gartensparte jetzt bei der Polizei Anzeige erstattet.

23.12.2015

Im Gespräch mit der MAZ spricht Jutta Schütze, Vorsitzende des Tierschutzvereins Rathenow und Umgebung, über volle Tierheime, Tiere als Weihnachtsgeschenke und Katzen, die sich unkontrolliert vermehren. Außerdem gibt die Tierschützerin Tipps, wie Hund und Katze den Silvesterabend trotz Böllern und Raketen entspannt erleben können.

25.12.2015

Die Vogt Plastic GmbH im Industriepark Premnitz hat Anfang November den Asylbewerber Johnson Semol Mankong eingestellt. Sein Vertrag war zunächst befristet auf drei Monate. Weil er sich in kurzer Zeit gut eingearbeitet hat, bot ihm das Unternehmen eine Festanstellung an. Jetzt fehlt nur noch die Zustimmung der Behörden.

25.12.2015
Anzeige