Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 16 ° wolkig

Navigation:
Markierungen im Flachland

Perwenitz Markierungen im Flachland

Angela Lubic und Susanne Pittroff zeigen in der Kulturmühle Perwenitz ihre Installationen und Objekte unter dem Titel „Hauptwege + Nebenwege“. Dabei ließen sie sich durch die Beziehung von Bergland und Flachland anregen. Die Ausstellung wird am Sonnabend um 15 Uhr eröffnet.

Perwenitz Perwenitzer Dorfstraße 1 52.66127 13.01298
Perwenitz Perwenitzer Dorfstraße 1 Mehr Infos
Nächster Artikel
Vorschläge für Bürgerpreis gesucht

Angela Lubic und Susanne Pittroff (r.) beim Aufbau einer Installation in der Kulturmühle.

Quelle: Marlies Schnaibel

Perwenitz. Es mag Mühlen auf Bergen geben, aber gibt es auch Berge in Mühlen? Ja, in der nächsten Ausstellung, die am Sonnabend in der Kulturmühle Perwenitz eröffnet wird ist das möglich Angela Lubic und Susanne Pittroff zeigen dann Installationen, Zeichnungen, Fotografien und Objekte in der einstigen Mühle. Die Berlinerin Angela Lubic schafft dabei künstliche Berge auf flachem Grund. Die Anregung dafür hat sie in der letzten Woche erhalten.

Bis vor wenigen Tagen ist sie mit der Münchner Künstlerfreundin Susanne Pittroff noch durchs Gebirge in Südtirol gewandert, nun sind die beiden Frauen im flachen Norden angekommen. Der Weg hat die beiden Frauen nach Perwenitz geführt, wo sie ihre Ausstellung „Hauptwege + Nebenwege“ aufbauen.

Die Kulturmühle am Ortsrand scheint wie gemacht für diesen Titel: gelegen zwischen Autobahn und sandigem Landweg. Aber den beiden Künstlerinnen geht es bei ihrem Titel und ihren Arbeiten um weit mehr, als um das Gegenüberstellen von Verkehrswegen. Hauptwege + Nebenwege, die kann es auf so viele Arten geben. Viele davon im Kopf.

220 Kilometer Meraner Höhenweg waren die Frauen gewandert. Das macht nicht nur die Beine schwer, sondern auch den Kopf leicht, macht ihn frei, auch für neue Gedanken und Ansichten – so haben sie die Zeit in den Bergen erlebt. „Berge versetzen, die Beziehung von Bergen und Flachland – das hat uns gereizt“, sagt Angela Lubic.

Die gebürtige Dresdnerin hat an der Hochschule der Künste, der heutigen UdK Berlin, studiert, sie kennt seit Langem die Malerin und Bildhauerin Gudrun Venter von der Kulturmühle Perwenitz. So kam auch der Kontakt zustande und die Idee, sich mit dem Thema „Berge – Flachland, Hauptwege – Nebenwege“ auseinanderzusetzen. Für die jetzige Ausstellung schafft Angela Lubic eine dreidimensionale Arbeit aus Kunststoffbändern, die verklebt zu Körpern werden, die sich auf einer flachen Ebene erheben. „Der dunkle Fußboden hat mich inspiriert“, sagt die Künstlerin.

Ähnlich könnte auch die Münchnerin Susanne Pittroff an ihre Arbeit herangegangen sein. Sie hat an der Akademie der Künste ihrer Heimatstadt studiert und früh ihre Vorliebe für Installationen entdeckt. Gerade ist ihre Arbeit „Seife, Seile, Beuys“ im MaximilianForum München zu sehen. In Perwenitz hat sie mit verschiedenen farbigen Tape-Bändern den Fußboden beklebt, hat dem rechteckigen Raum ein anderes Raster zugegeben. Der klar gegliederte Raum mit seinen drei Fenstern erhält so eine neue Gliederung, das die Künstlerin zudem an einer Wand aufleben lässt. An den Wänden zeigt Susanne Pittroff auch das alte Logo der Naturfreunde, einer Wanderbewegung, die Ende des 19. Jahrhunderts gegründet wurde und der Arbeiterbewegung nahestand und die von den Nazis verboten worden war. „Das Logo zeigt einen Händedruck und Blumen, stilisierte Alpenveilchen“, erklärt Susanne Pittroff, der Händedruck erinnert ganz stark an das spätere SED-Parteiabzeichen. „Was verbindet uns? Was ändert sich? Wie ändern sich Dingen? Wie ändern sich Symbole?“, nennt sie Fragen, die ihr bei der Arbeit mit diesen Symbolen gekommen sind. Dabei kann es um direkte Wege ebenso gehen wie um politische Irrwege.

Die Assoziationen sind frei, die Besucher der Ausstellung werden ihre eigenen Haupt- und Nebenwege gehen. Darauf freuen sich die Gastgeber und die ausstellenden Künstlerinnen.

Von Marlies Schnaibel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Havelland
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg