Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Mehr als 50 Sturm-Einsätze

Feuerwehren im Dauerstress Mehr als 50 Sturm-Einsätze

Mehr als 50 Mal rückten Feuerwehren im Landkreis Havelland zwischen Sonnabend 18 Uhr und Sonntag 12 Uhr aus, um Äste und Bäume von Straßen und Wegen zu entfernen. Der Sturm richtete Sachschäden an, verletzt wurde niemand.

Voriger Artikel
Vollsperrung nach Verkehrsunfall
Nächster Artikel
Kleopatra und ihre Oma

Der Blitz hat diesen Baum zwischen Senzke und Haage in Brand gesetzt.

Quelle: Privat

Havelland. Mehr 50 Mal rückten Feuerwehren zwischen Sonnabend 18 Uhr und Sonntag 12 Uhr im Landkreis Havelland aus, um Sturmschäden zu beseitigen. Das Erfreulichste daran ist, so Kreisbrandmeister Lothar Schneider, „dass es keine Verletzten gab“.

Gleich fünfmal mussten Wehren aus dem Bereich Nauen Hilfe leisten. Zwischen Berge und Ribbeck war am Sonnabend ein Baum auf die Straße gefallen. Die Bundesstraße wurde kurzzeitig gesperrt, bis die Feuerwehrleute den Stamm zersägt und weggeräumt hatten.

Nur einmal gerufen wurde die Ketziner Feuerwehr. „Der Ast einer Weide hatte sich am Sonntagvormittag gelöst und drohte auf den Wickenweg in Brückenkopf zu stürzen“, sagte Ortswehrführer Jens Kiefel. Ähnlich der Einsatz der Wustermarker Feuerwehr im Kuhdammweg am Sonntagvormittag.

In Falkensee war in der Bregenzer Straße ein Baum auf ein Hausdach gekippt. „Die Bewohner hatten sich in Sicherheit gebracht. Es entstand hoher Sachschaden“, so Stadtbrandmeister Daniel Brose. Genauso wie am Sportplatz in der Leistikowstraße. Exakt in dem Moment, als das Team von Falkensee-Finkenkrug von einem Auswärtsspiel zurückkehrte, krachte ein riesiger Ast einer Pappel auf den Zaun des Sportplatzes, unmittelbar neben den Umkleidekabinen.

Achtmal ausgerückt sind die Feuerwehren im Amtsbereich Friesack, wie der stellvertretende Amtsbrandmeister Stefan Scharschmidt sagte. Bereist am Sonnabend um 17.50 Uhr hatte ein Landwirt bemerkt, dass ein Baum an der Kreisstraße 6313 zwischen Senzke und Haage brennt. Die Wagenitzer Feuerwehr löschte das Feuer, das wahrscheinlich durch Blitzeinschlag entstanden war. Infolge starker Windböen war eine Baumkrone am Sonnabend gegen 22 Uhr auf die B 5, Am Rhinkanal, in Friesack gefallen. Sie wurde beseitigt.

In Perwenitz kippte am Samtstagabend gegen 22 Uhr in der Perwenitzer Dorfstraße ein entwurzelter Baum in einem anderen. Wie der Schönwalder Ortswehrführer Norbert Krumm sagte, musste der zweite Baum gefällt und weggeräumt werden.

Von Jens Wegener

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Havelland
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg