Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Mehrfamilienhaus in Ketzin ausgebrannt
Lokales Havelland Mehrfamilienhaus in Ketzin ausgebrannt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:17 23.02.2016
Die Ketziner Feuerwehr musste einen Brand in einem Mehrfamilienhaus löschen Quelle: Andreas Vogel
Anzeige
Ketzin/Havel

Im Ketziner Wiesenweg hat am Dienstagvormittag der Dachstuhl eines Mehrfamilienhauses gebrannt. Ein 74- jähriger Bewohner wurde aus dem Haus gebracht. Die Ketziner Feuerwehr löschte den Brand, dessen Ursache noch ungeklärt ist. Bei dem Feuer wurde niemand verletzt. Nach dem Brand ist das Haus jedoch nicht mehr bewohnbar. Vom zuständigen Amt wurden Unterbringungsmöglichkeiten für die Mieter gesucht. Die vier Bewohner sind in einer Gästewohnung der Ketziner Wohnungsbaugesellschaft untergekommen. Der Einsatz eines Brandursachenermittlers ist vorgesehen. Zur Schadenshöhe liegen zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Erkenntnisse vor.

Falkensee: Einbruch in Einfamilienhaus

Einbrecher sind am Montag in ein Einfamilienhaus mit einliegender Firma im Falkenseer Ortsteil Falkenhain eingedrungen. Die Bewohner waren nicht zu Hause. Die Täter hebelten ein Fenster auf und gelangten so in das Hausinnere. Im Erdgeschoss des Einfamilienhauses befindet sich neben den Privaträumen auch das Büro der Firma. Im Haus haben die Täter sämtliche Räume durchwühlt und Wertgegenstände entwendet. Über den Gesamtsachschaden konnte sich der Eigentümer noch keinen Überblick verschaffen. Die Kriminalpolizei konnte im Haus Spuren sichern und ermittelt zu einem Wohnungseinbruchsdiebstahl.

Von MAZonline

Havelland Jugendpolitik in Falkensee - Die Biker wollen mitreden

Immer wieder versuchten Stadtverordnetenversammlung und die Verwaltung ein Jugendparlament zu installieren. Dabei scheiterten sie mehrfach am mangelnden Interesse und Engagement der Jugendlichen. Nun gibt es einen neuen Versuch, der aber anders funktioniert als die bisherigen.

23.02.2016
Havelland Grundsteinlegung in Premnitz - Sieben Millionen fürs Gesundheitszentrum

Am Donnerstag findet in Premnitz die Grundsteinlegung für das neue Gesundheitszentrum der Stadt statt. Es soll Ende Juni 2017 fertig sein und ist mit einer Investitionssumme von sieben Millionen Euro eines der größten nicht-industriellen Projekte in der Stadt seit der Wende.

26.02.2016

29 Prozent mehr Besucher als 2014 kamen letztes Jahr ins Haveltorkino. Besonders die deutschen Produktionen „Honig im Kopf“ und „Fack ju Göthe II“ trugen zur positiven Bilanz bei. Zusammen lockten sie mehr als 10 000 Besucher ins Kino der havelländischen Kreisstadt. Auch die Reihe „Der besondere Film“ kommt beim Publikum gut an.

26.02.2016
Anzeige