Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Meisterschaft in Ching-Chang-Chong

Landin hatte besondere Idee zum Sommerfest Meisterschaft in Ching-Chang-Chong

Ein einfaches Sommerfest ist den Bewohner von Landin zu langweilig. Deshalb haben sie einen ganz besonderen Wettbewerb am Wochenende ausgetragen: Die Ching-Chang-Chong-Meisterschaft. Und obwohl die Landiner wochenlang geübt hatten, konnten sie den Pokal nicht im Dorf behalten.

Voriger Artikel
Hamlet im Weltall am Havelufer
Nächster Artikel
Seit 105 Jahren besteht die Feuerwehr

Ramon Frank Heere und Raika Ossenbühl führten vor, wie Ching-Chang-Chong gespielt wird.

Quelle: Norbert Stein

Landin. Silke Ehrenreich hat die erste Landiner Dorfmeisterschaft im Ching-Chang-Chong gewonnen. Durchgesetzt hat sie sich am Samstag gegen 32 Konkurrenten. Stattgefunden hat die besondere Meisterschaft beim Sommerfest vor dem Gemeindehaus. Obwohl viele Einwohner für das auch als Schnick-Schnack-Schnuck bekannte Spiel wochenlang trainiert hatten, blieb der Meistertitel nicht im Dorf. Silke Ehrenreich kommt aus dem Nachbardorf Kriele, lebt aber seit einigen Jahren in Köln. Weil sie beim Krieler Sommerfest nicht dabei sein konnte, war sie am Wochenende in die Heimat gekommen „Extra für das Landiner Sommerfest“, betont sie. Ching-Chang-Chong gespielt hatte sie zuvor noch nicht. So setzte sich bei der Dorfmeisterschaft eine Anfängerin durch und verwies Mario Uden und Jule Linke auf Plätze 2 und 3.

Silke Ehrenreich (M) gewann vor Mario Uden und Jule Linke

Silke Ehrenreich (M.) gewann vor Mario Uden und Jule Linke.

Quelle: Norbert Stein

Obwohl sich die Gegner in den Vor-, Zwischen- und Endkämpfen nichts schenkten, war das Spiel ein Gaudi mit durchaus bemerkenswerten Showeffekten. Da wurden Daumen und Zeigefinger gespreizt zur Schere, die Hand zur Faust geballt oder die Hand als Symbol für Papier gerade gestreckt. Wie Ching-Chang-Chong gespielt wird, erläuterte vor dem Wettkämpfen nochmals Ramon Frank Heere in einer gemeinsamen Vorführung und mit Raika Ossenbühl, in extra dafür angefertigten Kostümen.

Wettkampfleiter Ramon Frank Heere hatte auch die Idee für die gelungene sehr spaßige Dorfmeisterschaft als Höhepunkt des Sommerfestes. Er selbst hat vor vier Jahren zu seinem 30. Geburtstag mit 50 Freunden das erste mal Ching-Chang-Chong gespielt. „Das Spiel machte allen Spaß“ erklärt er, warum Schnick-Schnack-Schnuck seither immer wieder zu passenden Gelegenheiten gespielt wird im Dorf. Am Samstag beim Sommerfest sorgten zudem Schaumkanone, Hau den Lukas und Musik für unterhaltsame Abwechslung.

Von Norbert Stein

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Havelland
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg