Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Milower Land Die Chance für einen Neuanfang
Lokales Havelland Milower Land Die Chance für einen Neuanfang
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:30 14.03.2019
Inge Sielmann Grundschule in Milow Quelle: Christin Schmidt
Milow

Manchmal muss es erst knallen, bevor es besser werden kann. Das trifft auch auf die Milower Grundschule zu. Seit Jahren scheint dort einiges im Argen zu liegen.

Hatte man vor wenigen Wochen zunächst den Eindruck, dass die Reinigungsfirma Grund allen Übels ist, wird nun deutlich, sie ist Teil eines sehr viel komplexeren Problems.

Seit Jahren lässt die Motivation einiger Kollegen zu wünschen übrig, das wurde im Sozialausschuss deutlich. Die, die sich vor wenigen Wochen beschwerten und damit eine öffentliche Diskussion lostraten, stehen nun im Fokus.

Die Folge ist eine Debatte unter der auch jene Kollegen leiden, die ihren Job gern und zur Zufriedenheit von Eltern und Schülern machen.

Jedem sollte klar sein, Lehrer, die aus Bequemlichkeit Kinder auf dem Hof vom Fenster aus beaufsichtigen, haben den falschen Job gewählt. Es ist höchste Zeit für einen Neuanfang.

Lesen Sie dazu auch den Bericht: „Jetzt ist das Ministerium involviert“

Von Christin Schmidt

Im Sozialausschuss der Gemeinde Milower Land diskutierten Abgeordnete, Verwaltung und Schulleitung über Probleme in der Milower Grundschule. Auch Schulamt und Ministerium sind nun eingeschaltet.

14.03.2019

Immer mehr Raubtiere haben sich in der Großen Grabenniederung angesiedelt. Nicht nur heimische Arten wie Füchse, sondern auch eingewanderte Raubtiere – zum Beispiel Waschbären. Sie vertreiben das Niederwild. Nun wird gegengesteuert.

08.03.2019

Ende des Monats werden die meisten Störche aus dem Winterquartier zurück ins Westhavelland kommen. Ein Vorbote hat sich bereits am vergangenen Wochenende in Bahnitz niedergelassen.

06.03.2019