Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Milower Land Möthlitz bekommt neue Laternen
Lokales Havelland Milower Land Möthlitz bekommt neue Laternen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:09 29.08.2018
Möthlitz bekommt neue Laternen und wird sternenparkkonform ausgeleuchtet. Quelle: Christin Schmidt
Möthlitz

An einem der dunkelsten Orte zu leben, hat durchaus etwas für sich. Immerhin können die Menschen im Naturpark Westhavelland in sternenklaren Nächten einen spektakulären Blick auf das Himmelszelt genießen wie an kaum einem anderen Ort.

So schön das auch ist, in einem dunklen Ort wollen auch die Westhavelländer nicht leben. Nun rüsten die Gemeinden die Straßenbeleuchtung nach und nach auf LED um.

Im Milower Land bekommt dieser Tage das Dorf Möthlitz eine neue Beleuchtung. Die war inzwischen so marode, dass umfangreichere Maßnahmen erforderlich sind. Anders als in den anderen Orten, wo nur die Leuchtmittel ausgetauscht wurden, müssen in Möthlitz auch die Kabel und Masten erneuert werden. Einige waren nicht mehr standsicher, ein Mast war sogar umgekippt.

In dem Dorf stehen größtenteils alte, kumulierte Stahlmasten, die nun ersetzt werden. Die alten Alukabel werden gegen moderne Kupferkabel ausgetauscht. Die Bauarbeiten haben bereits begonnen und werden einige Zeit in Anspruch nehmen. Zum Teil muss auch der Gehweg aufgerissen werden. Insgesamt zehn neue Laternen werden in Möthlitz aufgestellt, sieben in der Möthlitzer Hauptstraße und drei im Wiesenweg.

In fast allen Orten der Gemeinde Milower Land ist die LED-Umrüstung bereits abgeschlossen. Derzeit fehlen noch Bahnitz und in Milow der Schäfereiweg. Hier sollen die Umbauarbeiten voraussichtlich im September erfolgen.

In Buckow und Milow musste bei einzelnen Leuchten die LED-Umrüstung wegen Wespenbefall beziehungsweise brütender Vögel in der Leuchte auf Ende Oktober, Anfang November verschoben werden. In Großwudicke und Kleinwudicke soll die Umrüstung im Frühjahr 2019 stattfinden.

Von Christin Schmidt

Gerhard Richert hat einen grünen Daumen. Aus einem Feigenstrauch, den er 2010 in Pflege nahm, hat der Zollchower inzwischen fast 20 Feigenbäume wachsen lassen.

25.08.2018

Mit einem neuen Projekt bringt der Kunstverein Bahnitz ein ganzes Dorf zusammen. Dorfbewohner und Künstler wollen gemeinsam den Wandel der Landschaft sichtbar machen und sich so mit der Heimat auseinandersetzen.

25.08.2018

Die Verwaltung der Gemeinde Milower Land hat Verstärkung bekommen. Der 19-jährige Lucas Mägerlein lässt sich zum Verwaltungsfachangestellten ausbilden und bekam schon ein unschlagbares Angebot vom Bürgermeister.

24.08.2018