Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Milower veröffentlicht Buch über sein Dorf

Heimatgeschichte Milower veröffentlicht Buch über sein Dorf

Milow bedeutet frei übersetzt so viel wie „Mein Lieblingsort“. Das Wort stammt aus dem Wendischen. Einen wirklich schönen Ortsnamen haben sich die Milower Gründungsväter vor rund 870 Jahren ausgedacht. Das und vieles mehr kann nun jeder in dem druckfrischen Buch „Milower Historisches aus Gewerbe, Vereinen und Gesellschaft“ nachlesen.

Voriger Artikel
Kunstrasenplatz steht auf der Kippe
Nächster Artikel
„Für jeden wird etwas dabei sein“

Winfrid Ganzer präsentiert sein Buch „Milower Historisches“.

Quelle: Ch. Schmidt

Milow. Milow bedeutet frei übersetzt so viel wie „Mein Lieblingsort“. Das Wort stammt aus dem Wendischen und geht zurück auf die Milower Gründungsväter. Die hatten sich vor rund 870 Jahren offenbar in das schöne Fleckchen zwischen Havel und Stremme verguckt. Das und vieles mehr kann nun jeder in dem druckfrischen Buch „Milower Historisches aus Gewerbe, Vereinen und Gesellschaft“ nachlesen. Milows Ortsvorsteher Winfrid Ganzer hat das 144 Seiten umfassende Werk im A4-Format in Eigenproduktion herausgegeben. Am Donnerstag stellte er es erstmals in der Gemeindeverwaltung der Öffentlichkeit vor.

Ein Jahr lang hat Winfrid Ganzer intensiv an dem Buch gearbeitet, unzählige historische Bilder und Dokumente zusammengetragen, Interviews geführt, recherchiert und neue Fotos seines Heimatortes gemacht. Entstanden ist ein umfangreiches Dokument der Heimatgeschichte, das nicht nur für Milower interessant sein durfte. Allein die vielen Bilder, die Gegenüberstellung alter und neue Aufnahmen und Luftbilder geben einen unterhaltsamen Einblick in die Geschichte und Entwicklung des Ortes. Als Chronik ist das Werk aber nicht zu verstehen. Eine solche hat Milow bereits. Sie wurde 1995 anlässlich des 850-jährigen Jubiläums erstellt, allerdings nicht ganz vollständig und dazu mit einigen Fehlern, wie Winfrid Ganzer weiß.

Seit 2009 gibt Ganzer den Milower Ortsteilreport heraus, der auch eine Serie über historisches Gewerbe in Milow enthält. 26 Teile sind bereits entschieden. „Irgendwann habe ich mir gedacht, so ein Heftchen verschwindet schnell mal und es wäre doch schade um die ganze Arbeit. Also habe ich die Artikel als Grundlage für das Buch genommen.“ Das allein war ihm aber nicht genug, also nahm sich Ganzer die Chronik dazu, die ohnehin einer Nachbesserung bedurfte. „Dieses Buch enthält sehr viel Wissenswertes und es ist längst nicht so trocken wie eine Chronik. Dahinter steckt sehr viel Fleißarbeit“, lobt Felix Menzel, Bürgermeister der Gemeinde Milower Land.

Die Geschichte der Feuerwehr, der Kirchen, der Schulen, des slawischen Burgtors und des Milower Gutskomplexes fehlen ebenso wenig wie die einmalige Anekdote über die Sparkassenfiliale, die sich als einzige im ganzen Land in einer früheren Kirche befindet. Ganzer ist es zudem gelungen, dem Buch eine sehr persönliche Note zu geben, indem er Milower Persönlichkeiten viel Platz einräumte. Stellmacher Friesicke und Fischer Boltze, Schumacher Giese und die Fährmaänner Bolle, die Schifferfamilien Sengespeick und Fricke oder die Schmiede Ganzer. Sie alle und viele mehr hat Winfrid Ganzer in seinem Buch verewigt.

Unterstützt wurde er bei seiner Arbeit von zahlreichen auskunftsfreudigen Milowern. „Meine Nachbarin Hildegard Behm übersetzte für mich historische Dokumente in Sütterlinschrift, Pfarrer Seydich stellte mir alte Dokumente zur Verfügung und auch unser ehemaliger Amtsdirektor Günther Geib unterstützte mich mit seiner fundierten Mitarbeit.“ Die ersten Vorbestellungen für das Buch liegen bereits vor. Wer sich einen Eindruck verschaffen will, kann im Milower Schreibwarenladen oder im Postshop in einem Ansichtsexemplar blättern. Dort können sich alle, die ein eigenes Exemplar für 19,90 Euro erwerben wollen, verbindlich in einer Bestellliste eintragen.

Von Christin Schmidt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Havelland
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg