Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Minister übergibt Bescheid für Kita-Erweiterung

„Flax und Krümel“ in Premnitz Minister übergibt Bescheid für Kita-Erweiterung

Bildungsminister Günter Baaske (SPD) hat am Montag in Premnitz einen Förderbescheid über 217 800 Euro für die Erweiterung der Kita „Flax und Krümel“ im Zentrum übergeben. Bis zum Sommer des nächsten Jahres soll die Einrichtung, deren Träger der Internationale Bund (IB) ist, von 100 auf 120 Plätze vergrößert werden.

Voriger Artikel
Premnitz: CDU spricht sich für Tebling aus
Nächster Artikel
Eine Geschichte von Liebe und Vergebung

Bildungsminister Günter Baaske beim Fachsimpeln mit den Kindern über das Mittagessen.

Quelle: Bernd Geske

Premnitz. Der Besuch von Bildungsminister Günter Baaske (SPD) in der Premnitzer Kindertagesstätte „Flax und Krümel“ hatte am Montag noch gar nicht richtig angefangen, da hatte er der Stadt Premnitz und dem Träger Internationaler Bund (IB) schon zwei Komplimente gemacht. Ob das ein Neubau sei, fragte Minister Baaske, kaum dass er die Kita betreten hatte, denn die Einrichtung sah in der Tat wie aus dem Ei gepellt aus.

Aber nein, antwortete ihm die stellvertretende Leiterin Sandy Worf darauf, im nächsten Herbst werde die Kita ihr 50-jähriges Bestehen feiern. Vor wenigen Jahren erst war sie umfassend saniert und modernisiert worden. „Wofür braucht ihr das Geld überhaupt?“, fragte Günter Baaske beim obligatorischen Rundgang dann noch halb im Spaß, weil ihm wirklich alles einen sehr guten Eindruck machte.

Kita mit 100 Plätzen soll Anbau bekommen

„Unsere Kitas sind alle in einem top Zustand“, griff der Premnitzer Bürgermeister Roy Wallenta (parteilos) dann das Stichwort auf. Die Kita „Flax und Krümel“ im Zentrum sei die größte der insgesamt vier Einrichtungen der Stadt und derzeit mit 102 Kindern bei 100 Plätzen mit einer Sondergenehmigung ein wenig überbelegt. In Premnitz gebe es gegenwärtig eine „kleine Warteliste“ für Kita-Plätze, erklärte der Bürgermeister, weil sich ein erhöhter Bedarf abgezeichnet habe. Aus diesem Grunde solle die Kita „Flax und Krümel“ einen Anbau mit 20 weiteren Plätzen bekommen. Das dürfte der Minister wohl auch gewusst haben, denn der Zweck seines Kommens war es ja, einen Förderbescheid von 217 800 Euro aus dem U-3-Programm des Bundes für den Kita-Erweiterungsbau zu übergeben.

Kita „Flax und Krümel“

Die Stadt Premnitz hat vier Kindertagesstätten. „Flax und Krümel“ ist mit gegenwärtig 100 Plätzen die größte.

Träger der Kita ist seit 2004 der Verein Internationaler Bund (IB).

Die Kita „Flax und Krümel“ feiert im Herbst ihr 50-jähriges Bestehen.

Ein Förderverein für die Kita ist in diesem Jahr gegründet worden.

Für die stattliche Summe von insgesamt 450 000 Euro soll die Kita nun einen Anbau bekommen. Gegenwärtig wird die Genehmigungsplanung für den Bau erstellt. In der Stadt Premnitz geht man davon aus, dass die Bauarbeiten im Herbst dieses Jahres beginnen können. Dann könnte die Erweiterung im Sommer des nächsten Jahres fertig sein und in Betrieb genommen werden. Neben dem Fördergeld aus dem U-3-Programm hat die Stadt für das Projekt noch 150 000 Euro bei der Lokalen Aktionsgruppe (LAG) beantragt und Eigenmittel von 100 000 Euro in den Haushalt eingestellt.

Durch Zuzug seit drei Jahren kein Einwohnerverlust

In den letzten Jahren sei eine ganze Reihe von Flüchtlingsfamilien nach Premnitz gezogen, berichtete Bürgermeister Roy Wallenta. Es dürften rund 250 Personen sein, wenn man die mittlerweile anerkannten Flüchtlinge mit dazu zähle. Dadurch habe sich entgegen den geltenden Prognosen ergeben, dass die Stadt Premnitz seit drei Jahren keinen Einwohnerverlust mehr verzeichne. In der Kita „Flax und Krümel“ gebe es derzeit zwar nur zwei Flüchtlingskinder.

Das sei aber auch darin begründet, dass schon länger in Premnitz wohnende Eltern vorrangig mit einem Kita-Platz zu versorgen seien, wenn sie Arbeit haben. Minister Günter Baaske sagte, er sei sehr dankbar für das U-3-Förderprogramm des Bundes. Mit einer Krippenplatz-Versorgung der Eltern von fast 60 Prozent sei das Land Brandenburg sehr gut aufgestellt.

Von Bernd Geske

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Havelland
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg