Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Mit Liebessuppe auf Platz 1 bei Amazon
Lokales Havelland Mit Liebessuppe auf Platz 1 bei Amazon
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:42 15.10.2016
Ulrike Plessow mit Kochbuch und süßen Sachen. Quelle: Marlies Schnaibel
Anzeige
Falkensee

Da war sie dann doch überrascht: Die Falkenseerin Ulrike Plessow hat mit ihrem Kochbuch Platz 1 in der Bestsellerliste bei Amazon belegt. In der Rubrik „Türkische Küche“ liegt sie vorn, auch wenn ihr Produkt „Das orientalische Kochbuch“ heißt. Das mit dem Türkischen und Orientalischen klärt sich, wenn man auf das Zustandekommen des Buches schaut. Ulrike Plessow hat die Rezepte der Familie ihres Mannes aufgeschrieben, die der arabischen Minderheit im Süden der Türkei angehört.

Joghurtsuppe mit Minze

Als Özgür Tatlici ihr seinerzeit in seiner Junggesellenwohnung Yayla Corbasi, eine Liebessuppe auftischte, war die junge Frau (nicht nur von der Joghurtsuppe mit Minze) überrascht und begeistert. Ein Zustand, der sich hielt. Aus der blonden Lektorin und dem dunkelhaarigen Flugzeugingenieur wurde ein Paar, seit 2010 lebt es in Falkensee.

Ihr Buch ist mehr als eine Rezeptsammlung, Ulrike Plessow hat es mit Geschichten über sich und ihre neue Familie gewürzt. Häppchenweise erfährt der Leser etwas über die Tatlicis, die Anfang der 60er-Jahre als Gastarbeiter aus der Türkei nach Deutschland kamen. „Großer Schreck damals, es gab nicht mal Auberginen zu kaufen“, erzählt Özgür Tatlici von den Anfängen, die er nur aus dem Erzählen kennt. „In Falkensee gibt es zwar keinen türkischen Lebensmittelmarkt, aber in Spandau nahe der Zitadelle können wir uns gut eindecken“, erzählt Ulrike Plessow.

Norden trifft auf Süden

Die gebürtige Hamburgerin, deren Eltern aus Neuruppin stammen, ist eher mit norddeutsch-deftiger Küche aufgewachsen, die türkisch-arabische Kochkunst hat ihr aber immer gelegen. Studiert hatte sie Literatur und Anglistik, hat sich an Büchern von Shakespeare bis zur Moderne satt gelesen und war bei einem Verlag gelandet. „Eigentlich ist es meine Aufgabe, für andere Bücher PR zu machen“, erzählt sie, „nun muss ich mein eigenes Buch vermarkten.“

Liebeserklärung ans Kochen

Ihr Buch ist dabei eine Liebeserklärung ans Kochen und an die Familie. Denn die Familie Tatlici hat die Rezepte gesammelt und in mehreren familiären Großereignissen auch noch mal nachgekocht: Kichererbsenpaste, Bulgursalat, Zucchinieintopf, Lammpilaw und jede Menge Köfte. In der Rezepte-Sammlung finden sich dann aber auch Auberginenpaste Baba Hannus oder Hähnchen-Auberginenreis Maklube – und: Auberginen sind inzwischen in so ziemlich jedem deutschen Gemüseregal zu finden.

Spezialität der Familie sind jedoch die süßen Sachen, allen voran die Schmalzkringel der Tatlicis, die seit Generationen Bäcker und Konditoren hervorgebracht hat. Und natürlich Baklava. „Baklava kennen die meisten hierzulande“, hat Ulrike Plessow beobachtet. Wer dabei nicht stehenbleiben will, der wird in diesem Kochbuch fündig. Das appetitliche Buch will nicht nur Anregungen zum Kochen geben, sondern fordert geradezu zum geselligen Beisammensein auf.

Von Marlies Schnaibel

Havelland Fahrer verliert Kontrolle über Fahrzeug - Schwerer Unfall auf der B5 bei Elstal

Zwei Havelländer stießen am Freitagabend in der Nähe des Olympischen Dorfes zusammen. An den Fahrzeugen entstand hoher Sachschaden, die Fahrer mussten schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht werden. Augenzeugen wollen zuvor ein illegales Wettrennen beobachtet haben.

15.10.2016

Der Bau einer B-102-Ortsumgehung für Premnitz ist in den Bundesverkehrswegeplan bis 2030 aufgenommen worden. In der Stadt haben sich deshalb zwei Bürgerinitiativen gegründet, die für bzw. gegen das Projekt Unterschriften sammeln. Der CDU-Verband des Kreises gastierte deshalb mit seiner Reihe „Havelländer Gespräche“ am Donnerstagabend in Premnitz.

15.10.2016

Neue Gesichter gibt es bei Falkensees bekanntester Coverband Rock’s Core. Am 5. November rocken sie in neuer Besetzung die neue Stadthalle, zugleich ist es ein Abschiedskonzert für den Sänger Robert.

15.10.2016
Anzeige